alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

Teamspiel muss besser werden

Zuletzt aktualisiert: Montag, 13. Februar 2017

In der U-16-Landesliga zieht die unbesiegte BG 74 weiter einsam ihre Kreise an der Tabellenspitze. Daran konnte auch der TK Hannover nichts ändern, der mit 71:50 (57:36, 33:22, 14:11) nach Hause geschickt wurde.

Trotz des deutlichen Erfolgs sah sich Trainer Sebastian Konopka genötigt, Kritik zu üben. "Es hat zwar heute gereicht, aber wir dürfen uns nicht zu sehr auf unsere individuelle Klasse verlassen und müssen deutlich besseren Teambasketball zeigen, um erfolgreich zu sein", monierte der Coach. Gründe für seine Unzufriedenheit waren unkonzentrierte Aktionen und schlechte Ballbewegung, die in einem statischen Offensivspiel sowie zahlreichen Ballverlusten mündete.

Punkte: Büürma (13), Greune (5), Jae-Won Ahn, Jäger (2), B. Lüer (9), J. Lüer (1), Luster, Muce (17), Rodeck (6), Stein (11), Tapello (6), von Hagen (1).

Glanzloser Sieg gegen Schlusslicht

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. Februar 2017

In der U-16-Bezirksliga hat die BG 74 II ihre Tabellenführung verteidigt. Gegen den SCW kam die Mannschaft von Trainer Frederic Hensel zu einem ungefährdeten 58:41 (50:25, 31:15, 21:7)-Heimsieg.

Mit dem ersten Viertel gegen den Tabellenletzten war Hensel noch zufrieden. Im Anschluss bemerkte er aber, dass die Motivation seiner Akteure merklich nachließ. Eine Gardinenpredigt in der Pause brachte vorübergehend Besserung im dritten Abschnitt, doch im Schlussviertel war angesichts der souveränen Führung kein Ehrgeiz mehr zu erkennen. "Zudem haben wir zu viele Korbleger vergeben und nur einen unserer sechs Freiwürfe getroffen", kritisierte Hensel.

Punkte: Greune (5/1 Dreier), von Hagen (12), Nemitz (11), Codecasa (2), Dalmeida (6), Abdel Aziz (10), Anh (10), Hegemann (2), Gattermann.

Foulprobleme geben den Ausschlag

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. Februar 2017

Rückschlag für die BG 74 in der U-15-Landesliga: Die Mädels von Erfolgstrainer Anton Hefele unterlagen daheim dem Tabellenführer BG '89 Rotenburg/Scheeßel mit 50:58 (36:38, 21:25, 9:11).

Hefele konnte die Niederlage jedoch verkraften. "Gegen einen sehr starken Kontrahenten haben wir ein ganz gutes Spiel abgeliefert", unterstrich der 22-Jährige. Zumal seine Schützlinge die Partie lange Zeit offen gestalteten, dann aber aufgrund von Foulproblemen in einem wilden Schlussabschnitt ohne drei Leistungsträgerinnen auskommen mussten. Die Göttingerinnen fallen durch die zweite Pleite in der vierten Begegnung auf Rang vier zurück.

Punkte: Fiedler, Göttling (5), A. Oevermann (7), M. Oevermann (18), Perkovic (12), Roschkowski (1), Vogt (4), Weski (3).

U 12 II bleibt sieglos

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. Februar 2017

Enttäuschend endete das Bezirksliga-Derby für die U 12 II der BG 74 gegen die weibliche Auswahl des ASC 46. Daheim unterlagen die Veilchen mit 41:54.

Einer der Gründe für die Pleite war laut Trainer Jonas Fischer der verschlafene Start. Im Anschluss starteten die Gastgeber zwar eine Aufholjagd, besonders das dritte Viertel war ordentlich, spielten die Partie aber nicht konsequent zu Ende. Vor allem der Größenunterschied verursachte Probleme. Es war die achte Niederlage im achten Spiel für das Schlusslicht.