alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

U14-Reserven mit unterschiedlichen Resultaten

Zuletzt aktualisiert: Montag, 11. Dezember 2017

In der U14-Bezirksliga hat es für die von Vivien Roosch trainierten Mannschaften der BG 74 einen Sieg und eine Niederlage gegeben. Während die Zweite bei den Hardegsen Baskets überdeutlich mit 102:13 (78:7, 57:1, 25:1) gewann, unterlag die Dritte dem ASC 46 Göttingen II daheim mit 53:77 (37:37).

In Hardegsen gelang dem unbesiegten Spitzenreiter ein Erfolg, bei dem alle Spieler punkteten. Ab der Halbzeit verteidigten die Göttinger nur noch ab der Mittellinie und mit den Händen hinter dem Rücken - allein, es nützte den überforderten Gastgebern wenig. Die BG zog ein gutes Passspiel auf und scorten durch die vielen Ballverluste des Gegners vor allem im Fastbreak. "Großer Respekt dennoch an die Hardegser, die sich die ganze Zeit nicht aufgegeben und immer weitergemacht haben", sagte Roosch. Die Partei wurde im Übrigen exzellent vom Hardegser Urgestein Jürgen Ober geleitet.

Ungleich knapper ging es in der Begegnung der Dritten zu. "Vielleicht hätten wir sogar gewonnen, wenn deren junger Ausnahmeschiedsrichter Noah Scherpenbach, der zu alt für die Liga ist, nicht mitgespielt hätte", mutmaßte die Trainerin. Jonas Remy und Arbin Mohebbi-Tafrechi überzeugten in der Defense. 

BG 74 III: Remy, Racky, Mohebbi-Tafrechi, Hampel, Groneberg, Töllner, Üzek, Meier, Codecasa, Mohammed, Oppermann, Giro.

Nur die Belohnung fehlt noch

Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 07. Dezember 2017

Die U12 der BG 74 hat einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht. In der Bezirksoberliga unterlagen die Veilchen beim ungeschlagenen Lokalrivalen ASC 46 Göttingen nur mit 67:71.

Das erste Spiel hatten die Schützlinge von Trainer Aaron Plate noch mit 30 Punkten Unterschied verloren. Diesmal bewegten sie hingegen den Ball in der Offensive sehr gut und fanden immer wieder Backdoor-Optionen. Des weiteren fielen die Distanzwürfe diesmal, und auch defensiv überzeugten die Göttinger. Lediglich beim Box-Out haperte es noch. Dies hatte zur Folge, dass die BG die Partie über weite Strecken kontrollierte und vor dem letzten Viertel mit Zählern führte. Dann setzte jedoch die altbekannte Nervenschwäche ein, und die Gäste gaben den Sieg noch aus der Hand."Das war definitiv der nächste Schritt. Wenn wir hart arbeiten, kommt bald wieder der nächste, nämlich der, uns zu belohnen und enge Spiele zu gewinnen", lobte Plate.

BG 74: F. Lange (8 Punkte), T. Lange, T. Göbel (13), Tsetoutilidis (6), Brömsen, Töllner (7), Kaib (3), Gibhardt (2), von Witzke, Suchland (4).

Gegen den Spitzenreiter ist kein Vorsprung sicher

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 05. Dezember 2017

Einen Rückschlag hat die U16 II der BG 74 in der Bezirksliga hinnehmen müssen. Gegen die SG Bovenden/Weende vergaben die Göttinger einen komfortablen Vorsprung und unterlagen noch mit 58:70.

Nach sechs Minuten stand ein 17:3 auf der Anzeigetafel. Doch von diesem Zeitpunkt an kämpfte sich der ungeschlagene Tabellenführer ins Spiel zurück, sodass die von Frederik Hensel gecoachten Veilchen zur Pause bereits mit 33:36 im Hintertreffen waren. Die Gäste, die mit Stammspielern aus der ersten Mannschaft antraten, ließen nach dem Seitenwechsel nicht locker und erzielten aus einer aggressiven Presse heraus in vier Minuten 15 Punkte.

Durch die vierte Niederlage in der siebten Partie belegt die BG momentan den dritten Rang unter fünf Mannschaften.

BG 74: Kompart, Höffner, Shamma (2 Punkte), Dalmeida (3), Asmus (2), Codecasa, Naujoks (10), Salimi, Yarsan, von Witzke (29), Hartmann (12)

Bovenden/Weende überrannt

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 03. Dezember 2017

Ohne Mühe hat die BG 74 II in der U12-Bezirksliga einen Erfolg gefeiert. Die SG Bovenden/Weende stellte beim 83:42 keine hohe Hürde dar.

Von Beginn an führten die Göttinger, denen zahlreiche Fastbreaks gelangen. Vor allem Mats Töllner führte das Team abermals an.

BG 74: Töllner (41 Punkte), Naujoks (2), Brömsen (16), Wille (12), E. Becker (2), von Witzke (4), Müller (2), Suchland (2), L. Becker