alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

Warnschuss zum Saisonauftakt

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 31. Oktober 2017

Einen miserablen Auftritt hat die BG 74 zum Start in die Spielzeit der U12-Bezirksoberliga hingelegt. Gegen den ASC 46 setzte es eine happige 54:81-Heimpleite.

"Vor allem die Verteidigung im Eins-gegen-Eins war sehr schwach, aber auch offensiv war das leider taktisch gesehen sehr disziplinlos", schimpfte Coach Aaron Plate. Das Fehlen von Leistungsträger Göbel habe sich an beiden Enden des Spielfelds bemerkbar gemacht. "Wir sind allerdings erst am Anfang der Saison. Wenn die Jungs den Warnschuss richtig einordnen und im Training ordentlich Gas geben, bin ich zuversichtlich, dass wir schon am Sonntag in Wolfenbüttel eine sehr viel bessere Leistung sehen werden", sagte der Trainer.

ASC hat im Derby glücklicheres Händchen

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 31. Oktober 2017

In der U11-Bezirksoberliga ist die BG 74 mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Beim ASC 46 unterlagen die Schützlinge von Trainer Aaron Plate knapp mit 80:84.

Die Veilchen verschliefen den Start, arbeiteten sich durch konsequente Eins-gegen-Eins-Verteidigung aber wieder ins Spiel zurück. Im dritten Viertel mussten die Gäste jedoch auf ihre mit vier Fouls belasteten Leistungsträger Töllner und Ahlbrecht verzichten. "Die anderen Jungs sind dafür super in die Bresche gesprungen", lobte Plate. In der Endphase des spannenden Derbys hatte der ASC einfach das glücklichere Händchen. "Ich bin mit der Leistung durchaus zufrieden", konstatierte Plate.

"Kann nicht meckern"

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 31. Oktober 2017

Mit einem deutlichen 88:53 (76:38, 54:25, 27:15)-Derbysieg gegen den ASC Göttingen ist die BG 74 in der U16-Landesliga eindrucksvoll in die Spur zurückgekehrt.

Die Partie kam einer Machtdemonstration der Mannschaft von Trainer Tobi Bruns gleich. Seine Veilchen überzeugten mit Full-Court-Defense, schnellen Fastbreaks und guten Attacken zum Korb. "Der nächste Schritt muss nun sein, diese Leistung konstant abzurufen, aber heute kann ich nicht meckern", sagte Bruns.

Der zweite Sieg im dritten Spiel lässt die Göttinger auf Platz zwei springen.

BG 74: Friedrichs (2 Punkte), Greune (4), Höffner, J. Lüer (3), Luster (8), Marquardt (4), Müller (4), Naujoks (11), Schultz (22), Völke (7), von Hagen (17), von Witzke (6).

Erfolgreiches Djakou-Debüt

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 29. Oktober 2017

Den dritten Sieg in Folge gefeiert hat die BG 74 II in der Bezirksoberliga. Das Derby gegen den SC Weende II ging mit 100:47 (73:35, 47:18, 23:8) deutlich an die Veilchen.

"Wir waren halt besser", fiel die knappe Analyse von Trainer Jakob Papenbrock aus. Stattdessen legte der Coach den Fokus bei seinem Statement auf den Einsatz von Nachwuchsspieler Chriss Djakou, der für die Gastgeber debüttierte.

"Nach Nico Büürma ist er schon das zweite Eigengewächs, das in dieser Saison für uns zum Einsatz kommt. Beide haben wichtige Rollen im Training und Spiel für uns übernommen und zeichnen sich durch eine super Einstellung aus." Ursprünglich war geplant, auch JBBL- und NBBL-Akteure der BG 74 Spielzeit im Bezirksoberliga-Team zu verschaffen, was jedoch aufgrund der immensen Trainingsbelastung nicht realisierbar war.

"Dennoch ging es sowohl uns als auch dem ASC extrem gut, junge Leute in den Herrenbereich einzubinden. Das ist wunderbar, weil die Zukunft des Göttinger Basketballs so gesichert wird. Auf diesem Weg lassen wir uns auch nicht beirren von zu steifen und realitätsfernen Leistungsgedanken", unterstrich Papenbrock.

BG 74: Assembe (12 Punkte), T. Bruns (6), Dirim (9), Djakou (7), Gerland, Graba (5), Helbling (16), Plate (17), Romey (2), Rouenhoff (26).