alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

Von der Thekentruppe zur grauen Maus

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 14. Januar 2018

 

Zum zweiten Mal in Folge haben die Bezirksoberliga-Herren mit einem Punkt in der Verlängerung verloren. Eintracht Braunschweig musste sich die BG 74 II mit 66:67 (62:62, 49:52, 30:32, 17:8) beugen.

"Wir hatten das Spiel mehrfach in der Hand, aber unsere katastrophale Freiwurfquote (8/21) hat uns wie so oft das Genick gebrochen", resümierte Trainer Jakob Papenbrock. Ohne drei Stammkräfte sowie den in die Regionalliga hochgezogenen Tobi Bruns, dafür aber mit vielen Neulingen und Nachwuchskräften schlugen sich die Göttinger gegen den Tabellendritten dennoch über weite Phasen recht ordentlich.

Mit fünf Siegen und sechs Niederlagen sind die Veilchen als Sechster nun im grauen Niemandsland der Tabellen beheimatet. "Wir lassen die Saison jetzt austrudeln. Gewinnen wir, ist das schön, verlieren wir, ist es wurscht", so Papenbrock.

BG 74: Assembe (12 Punkte), Christidis, Dirim (10), Djakou, Graba (12), Hensel (2), Joosten (9), Meyer-Tonndorf (2), Plate (19), Rorowski (2).

Tabellenführer geschlagen

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 14. Januar 2018

Die U12 II der BG 74 hat die Chance auf die Meisterschaft in der Bezirksliga gewahrt. Durch einen 58:46-Erfolg gegen den Spitzenreiter ASC 46 Göttingen II sind die Veilchen nun gleichauf nach Niederlagen, haben aber zwei Spiele weniger absolviert.

Zunächst lieferten sich beide Lokalkontrahenten ein Fahrkartenfestival. Dabei spielten die Gastgeber jedoch stets sehr gut nach vorne, was sich im späteren Verlauf der Partie bezahlt machte. Zudem lobte Trainer Jonas Fischer das starke Rebounding seiner Fünf.

BG 74: Wille (8 Punkte), Brömsen (12), E. Becker (4), von Hagen (5), Fischer, Suchland (24), L. Becker, von Witzke (4).

Viel Spaß beim Jahresabschlusstraining aller weiblichen Teams

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 20. Dezember 2017

Von Martin Oevermann

Zum Jahresabschluss haben sich alle weiblichen Mannschaften der BG 74 getroffen und eine Trainingsstunde gemeinsam gestaltet. Dabei standen Spaß und Kennenlernen im Vordergrund. Das orange Leder wurde nur zum großen Bump-Out herausgeholt, bei dem spätestens kurz vor dem Finale alle Spielerinnen lautstark angefeuert wurden.

U10 erneut mit gemischten Resultaten

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 19. Dezember 2017

Von Hans-Werner Schmidt

Wie schon bei den ersten beiden Turnieren gab es für die von Hans-Werner Schmidt und Jorge Schmidt trainierte U10 der BG 74 Göttingen im von der BG 74 ausgerichtetem dritten BZOL-Turnier einen klaren 116:20 (61:12) Sieg gegen die SG Braunschweig und gegen den ASC Göttingen wieder eine am Ende zu hohe 67:79 (37:44) Niederlage.
Nach anfänglichen Schwächen vor allem bei Freiwürfen kamen die jungen Veilchen angeführt von Nick Suchland immer besser ins Spiel und konnte Mitte der zweiten Halbzeit einige Male die Führung übernehmen, aber nicht ausbauen und verteidigen. Am Ende fehlte den Leistungsträgern die Kraft, die ASCer sind zurzeit noch tiefer besetzt.
Auffallend allerdings, dass bei der recht harten Gangart für diese sehr junge Altersklasse (BG 74 = 3 Fouls im gesamten Spiel, also zu harmlos; ASC 15, davon 11 in der 1. HZ) die BGer in der 1. HZ 19 Freiwürfe zugesprochen bekamen, in der 2. HZ nur 2! Ein Schelm, wer Arges dabei denkt ...
Die Punkte für die BG 74 in beiden Spielen erzielten:
Arne Gräber 8/17, Justus Schallmann 14/4, Johannes Görcke 7/0, Ruben Kontze, Ben Mewitz 32/18, Jakob Kießling 2/2, Max Hösel 10/2, Bjarne Fichtler, Nick Suchland 35/24, Frederic Berghaus 8/0