Alle neuigkeiten der Göttingen Allstars - Baseball Abteilung der BG 74

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 19. August 2020

Von Scott Stock Gissendanner und Leander Schuhr

Nach Corona-bedingter Verzögerung und Umstellung des Baseball-Spielbetriebs traf die 1. Mannschaft der Göttingen Allstars am 15. August in der Göttinger Kiesseestraße zum ersten Spiel der Saison auf die Braunschweiger 89ers. Nach den zwei erfolgreichen Meisterschaftstiteln in Landes- und Verbandsliga in den vergangenen zwei Jahren, gab es nur eine offene Frage für die Göttinger.: „Können sie ihre Quote halten?“
Neben einer starken Offensive und solider Verteidigung ist auch der junge Angersteiner Pitcher Norman Salzmann ausschlaggebend für die Siegesserie der letzten Jahre. Mit Erfahrungen auf Bundesebene und vielen Jahren harten Trainings hält er die Gegner stets unter Kontrolle und stellt jeden noch so starken Spieler vor eine große Herausforderung. Aber auch die Braunschweiger brachten ihr Potential mit zum Platz und stellten mit Sebastian Howen ebenfalls einen Pitcher mit Bundesebenen-Erfahrung auf den Wurfhügel. Wie im Baseball üblich begann das Spiel mit der Offensive der Gäste. Trotz aggressivem Batting gelang es Salzmann jedoch die Gegner in Schach zu halten und vom Umrunden der Bases abzuhalten. Die Allstars hingegen konnten sich bereits ab dem zweiten Inning beweisen und erzielten zeitnah ihren ersten Run. Mit starkem Batting konnte der Vorsprung dann bis zum siebten Inning weiterhin ausgebaut werden, sodass man mit satten 8:0 auf der Punktetafel stand.
Im achten Inning machte sich jedoch die Erschöpfung bei Salzmann bemerkbar. Das fehlende Training aufgrund der langen Corona-bedingten Pause machte sich bemerkbar. Doch nicht vom Wurfhügel spürte man die Müdigkeit. Auch die restlichen Spieler ließen etwas nach und erlaubten mit einer Kette von Fehlern gleich neun Runs in nur einem Inning. Was bisher nach einem soliden Sieg aussah, verwandelte sich schlagartig in ein spannendes Kopf an Kopf Rennen.  Die Offensive der Allstars ließ sich dies allerdings nicht gefallen und sorgte noch im gleichen Inning für den Ausgleich und die erneute Führung. Es konnten drei weitere Runs verbucht werden, wodurch der Punktestand sich auf 11:9 korrigierte. Im neunten und letzten Inning galt es nun die Verteidigung zu festigen und das gesamte Ding einzutüten und nach Hause zu tragen. Salzmann, gestärkt durch das Comeback in der Offensive, bediente sich nochmal seiner letzten Energie und feuerte einen Pitch nach dem anderen in die Strikezone. Kurz und knackig endet das Inning mit drei Strike-Outs und das Spiel war vorbei.

Trotz der Flaute im achten Inning können die Allstars ihre Siegesserie also fortsetzen. Das Spiel zeigt jedoch klar, woran weiterhin gearbeitet werden muss, wenn die Serie die Saison überstehen soll. Mit den Wolfsburger Blackbirds steht auch schon der nächste Rivale vor der Tür. Das Spiel findet am 30. August in Göttingen auf dem Baseballplatz an der Kiesseestraße statt. Beginn ist wie immer 13 Uhr und Zuschauer sind gern gesehen.

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 11. Oktober 2016

Alle Neuigkeiten der Allstars findet ihr hier