Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

Regionalliga-Damen setzen ihre Serie auch gegen Vörden fort!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 20. Januar 2022

Fünfter Sieg in Serie! Die Regionalliga-Damen unserer Coaches Felix Gerland und Ruzica Dzankic setzten am vergangenen Sonntag beim 67:62-Heimerfolg gegen Vörden ihren eindrucksvollen Lauf fort. Gegen einen "sportlich für uns sehr unangenehmen aber ansonsten sehr sympathischen Gegner" (Coach Felix) hatte das Team der BG 74 Göttingen zunächst noch Anlaufschwierigkeiten. Die Gäste aus Vörden nutzen ihre Größenvorteile im Post konsequent aus, weshalb unser Team zu Beginn des zweiten Viertels erst einmal mit neun Punkten zurück lag. Im zweiten Spielabschnitt gelang es der BG 74 aber zunehmend besser, sich auf die großen Gegenspielerinnen einzustellen. Bis zur Pause konnte der Rückstand so in eine 33:32-Halbzeitführung gedreht werden.

BG 74 zieht im dritten Viertel vorentscheidend davon

Welche Worte das Coaching-Team in der Halbzeitansprache auch immer gewählt hat, es waren die Richtigen! "Direkt nach der Pause haben wir den wahrscheinlich besten Basketball der bisherigen Saison gespielt", zeigte sich Coach Felix nach Spielende leicht euphorisch. Im Angriff wurde der Ball sehr gut bewegt, zudem fanden mehrere Dreier ihr Ziel. Unter anderem dadurch konnte die BG 74 den Vorsprung zwischenzeitlich bis auf elf Punkte ausbauen. Einzig allein der starke Gegner hat einen noch größeren Vorsprung unserer Regionalliga-Damen verhindert. Da aber auch die BG 74 einen sehr guten Tag erwischte, konnten die Spielerinnen aus Vörden ihren Rückstand nicht weiter verkürzen. 

Letztlich trotzde unser Team den vielen Ausfällen und sicherte sich den wichtigen Heimsieg gegen den Tabellennachbarn.

"Gerade vor dem Hintergrund, dass wir viele wichtige Ausfälle verkraften mussten, möchte ich unserem Team heute ein großes Kompliment machen. Dabei ist hervorzuheben, dass jede einzelne Spielerin heute einen wertvollen Beitrag leisten konnte. Sowohl im Scoring als auch immer wieder als Energiepush von der Bank - das war heute wieder eine starke Teamleistung!", fügte Coach Felix nach dem Spiel hinzu.

Für die BG 74 spielten:Oevermann, A. (13 Punkte); Vogt (12); Oevermann, M. (11); Wery (10); Wagner (8); Weski (7); Lange, Göttling, Cörek (je 2).

Vierter Sieg in Serie für unsere Regionalliga-Damen!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 14. Januar 2022

Für die Basketballabteilung der BG 74 Göttingen hätte das Jahr nicht besser starten können. Ohne eine einzige Niederlage endete das vergangene Wochenende. Zur ganzen Wahrheit gehört aber auch die Information, dass lediglich unsere Regionalliga-Damen gespielt haben.

Das Team von unseren Coaches Ruzica Dzankic und Felix Gerland hat dafür beim TK Hannover 2 einen 64:57-Derby-Auswärtssieg feiern können. Nach der Auftaktniederlage direkt zu Saisonbeginn ist das Team inzwischen vollkommen in der Liga angekommen. Der Grundstein für den ersten von hoffentlich vielen weiteren Erfolgen in diesem Kalenderjahr legte unser Team bereits in der ersten Hälfte. In einem physisch harten Spiel entschied die BG 74 die ersten 20 Spielminuten mit einem deutlichen Vorsprung von zwölf Punkten eindeutig für sich. Dass diese starke Leistung aber nach der dreiwöchigen Weihnachtspause nicht zwingend schon über die gesamten 40 Minuten abgerufen werden konnte, zeigte sich nach dem Seitenwechsel. Angeführt von Coco Dobroniak (16 Punkte) und drei weiteren Spielerinnen, die elf oder mehr Punkte erzielten, holten wir uns dennoch die wichtigen ersten beiden Punkte im noch jungen Kalenderjahr.

Auch für Coach Felix war es ein Einstand nach Maß: "Ich bin wirklich stolz darauf, welche Entwicklung die Mannschaft seit Saisonbeginn gegen immer stärker werdende Gegner genommen hat. Vor allem defensiv spielen wir individuell und auch als Team richtig stark. Den Rhythmus, den wir gerade haben, wollen wir jetzt in die nächsten Wochen mitnehmen."

So kann es doch gern das ganze Jahr weiter gehen. Let´s go, BG 74!

Für die BG 74 spielten: Dobroniak (16 Punkte); Oevermann, A. (14); Weski (13); Oevermann, M. (11); Wagner (4); Liestmann (4); Wery (2); Steinbach; Lange; Göttling.

Sport impft

Kategorie: News
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 15. Dezember 2021

Unter dem Motto „Sport impft“ startet der ASC Göttingen am Samstag, den 18. Dezember, eine viertägige Impfreihe im ASC Clubhaus, Danziger Straße 21, Göttingen.

Ab heute Mittwoch, 15.12.2021 - 15 Uhr können Impftermin über die Homepage des ASC 46 https://asc46.de/ gebucht werden:

https://www.terminland.eu/asc46/

Es sind Erst-, Zwei- und Drittimpfungen möglich

Die vorgesehenen Impftage und -zeiten:
Samstag, 18.12.21, 9.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag, 19.12., 9.00 bis 17.00 Uhr
Montag, 20.12., 9.00 bis 17.00 Uhr
Dienstag, 21.12., 9.00 bis 17.00 Uhr

Den Impfteams der Hausarztpraxen und des Impfzentrums Göttingen stehen Moderna und BioNtech – Dosen zur Verfügung.

Jeder der noch nicht vollständig geboostert ist, sollte die Möglichkeit nutzen um seine Mitmenschen und sich noch vor den Festtagen vor Corona zu schützen.

Unter verschärften Bedingungen und Kontrollen: Die Basketballabteilung der BG 74 setzt den Trainingsbetrieb fort!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 10. Dezember 2021

Eine überwiegend steigende Zahl an Corona-Infektionen in den letzten Wochen hat für uns alle zu verschärften Maßnahmen in unserem täglichen Leben geführt. Dass wir auch rund zwei Jahre nach dem ersten Auftreten des Virus' noch immer so stark in unserem Handeln eingeschränkt sein würden, hätte damals wahrscheinlich kaum jemand von uns erwartet. Boosterimpfungen und 2G plus-Bestimmungen sowie oftmals lange Wartezeiten an den Teststationen und Impfzentren bestimmen aktuell den Alltag bei vielen von uns. 

Nachdem vor kurzem der Spielbetrieb vom Niedersächsischen Basketballverband (NBV) in allen Ligen unterhalb der Regionalliga zumindest bis zum Weihnachtsfest abgesagt wurde, stellte sich für die Basketballabteilung der BG 74 Göttingen vor allem eine Frage: Wie machen wir jetzt weiter? In einer Gesprächsrunde mit unserem Vorstand sowie den Coaches aller Mannschaften hat sich schnell eine eindeutige Botschaft herauskristallisiert: WIR MACHEN WEITER!

Diesen Entschluss fassten alle Coaches übereinstimmend und auf freiwilliger Basis, weshalb an dieser Stelle zunächst ein großes Dankeschön an unsere Coaches gerichtet werden soll! Denn ohne die Übungsleiter*innen könnten wir den Trainingsbetrieb so nicht aufrecht erhalten. Trotz der guten Nachricht war es uns allen aber ein ganz besonderes Anliegen, verantwortungsvoll mit der aktuellen Situation umzugehen und Lösungen zu finden, um die Pandemie bekämpfen oder im Rahmen unserer Möglichkeiten zumindest eindämmen zu können!

Welche Maßnahmen in ihren Teams vor, während und nach den Trainingseinheiten entsprechend umgesetzt werden, schildern uns einige der Coaches. Wir nehmen euch heute exklusiv mit und bieten einen kleinen Blick hinter die Kulissen:

Das einzige Team, das sich noch im Spielbetrieb befindet, sind unsere Regionalliga-Damen. Aus diesem Grund wird in der Mannschaft von unseren Coaches Felix und Ruza weiterhin voll trainiert. Bevor es aber losgeht, wird beim gemeinsamen Treffen vor der Halle konsequent der 2G plus-Status kontrolliert - erst danach geht es auch wirklich in die Halle! Und dort sollen der Wettbewerb und vor allem die Freude am Sport zusammengebracht werden. Gerade "in einer Zeit wo vieles anderes so limitiert ist", fügt Coach Felix hinzu.

Strenge Kontrollen werden auch bei unserer 2. Herren durchgeführt. Coach Sebastian gleicht auch hier vor jedem Training den aktuellen Status seiner Spieler ab: "ich weiß wer geimpft ist, wer nicht geimpft ist, wer unter 18 ist und wer geboostert ist". Die Gültigkeit der Tests wird bei allen Spielern nachgeprüft, die 18 Jahre oder älter sind. Dabei gilt eine ganz eindeutige Devise: Kein Test - kein Training! In der Halle powern sich dann alle "trainingsberechtigten" Spieler aber ordentlich aus und haben dabei eine Menge Spaß.

Im Jugendbereich entfällt zwar die Testpflicht für den Trainingsbetrieb, Hygienemaßnahmen wurden dennoch erarbeitet und nun beachtet und umgesetzt. So lassen sich unsere Coaches Jonas und Lena regelmäßig testen und tragen während der gesamten Trainingseinheit eine Maske. Das dämpft vielleicht die Lautstärke der Stimmen bei Ansprachen an unsere weibliche U16 ein, aber immerhin kann so ein Training mit durchschnittlich zwölf Spielerinnen verantwortungsbewusst durchgeführt werden.

Spiel und Spaß steht auch bei unserer männlichen U18 so kurz vor Weihnachten im Fokus. Auch hier gilt für den Trainingsbetrieb keine Testpflicht. Bei Ansprachen haben Coach Florian und sein Team aber vereinbart, in diesen Phasen auf entsprechende Abstände zu achten und das Abklatschen zu reduzieren. Mit der Boosterimpfung wurde Florian bereits versorgt, trotzdem trägt auch er während der gesamten Trainingseinheit einen Mund- und Nasenschutz. Dazu hat er gemeinsam mit seinen Spielern abgestimmt, dass sie bei Erkältungssymptomen lieber zu Hause bleiben. So soll die Gesundheit der durchschnittlich zwölf Spieler beim Training gewährleistet werden. In den vergangenen zwei Wochen haben sich gleich drei neue Spieler dem Team angeschlossen.

Ordentlich was los ist auch bei den Trainings in unserer U12! Auch hier geht von unseren Coaches Jorge und Tomas ein positives Signal an alle raus: beide sind geimpft und inzwischen sogar geboostert. Für die durchschnittlich 15-20 beim Training anwesenden Kinder gibt es aber eine kleine Besonderheit. Das Training findet erstmal Mittwochs und Freitags statt, dort ist der Verlass auf die Schultests gegeben. Coach Jorge appelliert aber auch an das Verantwortungsbewusstsein der Kinder und noch mehr an das der Eltern: "Wir setzen drauf, dass nur komplett Gesunde trainieren und das klappt sehr gut." Die Motivation und der Spaß bei den Kids gibt auch unseren beiden Coaches eine Menge Kraft: "Wir freuen uns den Kids weiter Training anbieten zu können, auch wenn der Spielbetrieb pausiert. Den Kids tut es gut und alle machen Fortschritte und ziehen daraus Selbstvertrauen." Sicherlich auch dank der tollen Arbeit von Jorge und Tomas können wir immer wieder neue Kinder beim Training begrüßen: "Wir haben eine gute Mischung von Jungs, die seit längerem dabei sind, aber auch Quereinsteiger und Neulinge. Jeder ist willkommen und findet seinen Platz in der Gruppe."

Teamübergreifend werden darüber hinaus Listen von unseren Coaches zu jedem Training erstellt. Diese werden unter Berücksichtigung des Datenschutzes an unseren Vorstand für eine mögliche Nachverfolgung weitergeleitet. Wir hoffen natürlich, dass wir nicht auf diese Listen zurückgreifen müssen.

Es wurde und wird auch weiterhin also eine ganze Menge von unseren Coaches, dem Vorstand und natürlich den Spielerinnen und Spielern getan, damit der Trainingsbetrieb verantwortungsbewusst fortgeführt werden kann. Die BG 74 macht weiter und gibt nicht auf!