Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

BG 74-Akteure absolvieren Rookie-Trainer-Ausbildung auf Borkum

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 31. Juli 2022

Vom 24. bis zum 31.07. fand die Rookie-Trainer-Ausbildung des Niedersächsischen Basketballverbands (NBV) auf Borkum statt. Mit der Kompaktausbildung werden junge Menschen im Alter von 13 bis 27 Jahren an das Coachen herangeführt. Gleichzeitig wird eine Grundlage für den C-Trainer-Schein geschaffen. Auch drei Akteure der BG 74 Göttingen haben eine Woche ihrer Sommerferien in ihre Coaching-Ausbildung investiert.

Stella Nargang und Mia Schäufele sowie Luca Albrecht sind allesamt Spieler*innen in unterschiedlichen Nachwuchsteams unserer BG 74. Ihre Coaches haben dabei so viel Motivation ausgestrahlt, dass nun auch die drei den Grundstein einer hoffentlich langen und erfolgreichen Basketball-Coach-Karriere gelegt haben. Um eine fundierte Ausbildung zu erlangen, wurde die Rookie-Trainer-Ausbildung des NBV in zwei Stufen aufgeteilt. 

"Stufe 1 gibt die notwendigen Grundlagen für eine unterstützende Arbeit in der Trainingshalle. Das Rookie-Trainer Highlight: Die Kompaktausbildung auf der Nordseeinsel Borkum.
Stufe 2 baut auf den bereits bekannten Grundlagen auf und du bekommst ordentlich Know-How für eigenständiges Arbeiten mit Teams und Kleingruppen.
Ziel ist es, durch Fokus auf die besonderen Herauforderungen der jungen Trainergeneration zielgerichtete und nachhaltige Hilfe zu bieten. Parallel zu besonderem pädagogischen sowie psychologischen Know-How sollen auch Aspekte der individuellen Persönlichkeitsentwicklung nicht zu kurz kommen. Junge Coaches brauchen oftmals intensivere Unterstützung in der eigenen Reflektion, der Rhetorik, dem Auftreten und der Arbeit mit teils gleichaltrigen Gruppen. Gleichzeitig zu allen Aspekten der so genannten Soft-Skills werden fachspezifische Inhalte des Basketballsports einen großen Teil der Ausbildung füllen. Die Kombination der Inhalte macht die Ausbildung zum besonderen Erlebnis und bietet für junge Menschen eine tolle individuelle Alternative zum Standardweg im Ausbildungssystem.

Jeder Rookie-Trainer-Ausbildungsstufe umfasst 50 Lerneinheiten. Wer beide Stufen absolviert, kann mit einem Aufbaumodul die reguläre C-Trainer-Lizenz erwerben. Wer nur eine Stufe absolviert muss weitere Inhalte im Umfang von mindestens 70 Lerneinheiten belegen. Diese können nach individueller Rücksprache mit dem Bildungsreferenten aus den regulären Modulen der C-Trainer-Ausbildung kombiniert werden. Auch der Weg von der Rookie-Trainer-Ausbildung hin zur C-Trainer-Prüfung muss mit einem gültigen Erste-Hilfe-Schein untermauert werden." (Quelle: Niedersächsischer Basketballverband)

Wir als BG 74 freuen uns über unsere drei Neuzugänge in der Coaches-Familie. Mit ihrem erworbenen Fachwissen können sie gezielt in unseren Teams Coaches unterstützen und so sukzessive an den ersten Posten als Headcoach herangeführt werden.

Wir freuen uns, dass wir euch auf diesem Weg begleiten können und wünschen euch jederzeit den größtmöglichen Erfolg!

Habt auch ihr Interesse, unser Coaches-Team zu unterstützen? Meldet euch gern über unsere sozialen Medien.

Für das ehrenamtliche Engagement zur Förderung des Sports: Stadt ehrt Organisationsteam des Mini-Turniers

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 15. Juli 2022

Das Organisationsteam des Mini-Turniers der BG 74 Göttingen ist im Rahmen der Sportler*innen-Ehrung von der Stadt Göttingen ausgezeichnet worden. Im alten Rathaus wurden Silke Bruns, Manfred "Manne" Ude sowie Wolfram und Julian Eisener für ihre besonderen Verdienste zu Förderung des Sports am Standort Göttingen von Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (SPD) sowie Uni-Präsident Metin Tolan im feierlichen Rahmen geehrt.

Normalerweise findet die Ehrung von Sportler*innen der Stadt Göttingen einmal pro Jahr statt. Allerdings zeigen sich auch hier wieder einmal die Auswirkungen der Corona-Pandemie, da die Feier zuletzt im Februar 2020 stattfinden konnte. Ende Juni war es aber endlich wieder soweit und die Ehrungen für die Jahre 2020 und 2021 konnten zusammen durchgeführt bzw. nachgeholt werden. Uni-Präsident Tolan leitete den Abend mit einem humorvollen Grußwort vor rund 200 Zuschauer*innen ein. Es folgte die Ehrung von 62 Sportler*innen, die überwiegend in Freiluftsportarten aktiv sind. Zum Vergleich: Allein für das Jahr 2019 wurden noch 122 Ehrungen vorgenommen - auch hier zeigten sich wieder die gravierenden Auswirkungen der Pandemie. 

Dann kam der große Moment für unser Organisationsteam: Für das Jahr 2020 und ihre besonderen Verdienste rund um die Organisation und Durchführung des (auch hier: normalerweise) jährlich stattfindenden Mini-Turniers wurden Bruns, Ude, Eisener und Eisener mit einer Urkunde sowie einer Medallie geehrt. Inzwischen wurde das mittlerweile legendäre Turnier bereits 40 Mal durchgeführt. Die 41. Ausgabe musste durch Corona bereits zum dritten Mal abgesagt werden. Hier hofft das Organisationsteam schon auf das Jahr 2023, wenn es dann hoffentlich in elf Sporthallen der Stadt Göttingen zahlreiche spannende Spiele geben wird.

Das Mini-Turnier ist nicht nur in der Region Göttingen bekannt. In den unterschiedlichen Altersklassen einschließlich der U12 nehmen Teams aus der gesamten Bundesrepublik teil. Ein spannendes Kräftemessen mit Mannschaften z. B. aus Berlin, Stade, Essen usw. ist dadurch möglich. Die Nachfrage für eine Teilnahme ist in einigen Altersklassen sogar so groß, dass es hin und wieder Wartelistenplätze gibt. Das überragend organisierte Turnier gibt den Spieler*innen über den sportlichen Wettkampf hinaus auch die Möglichkeit, sich mit Spieler*innen anderer Teams auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Das gemeinsame Zelten vor der Sporthalle am Felix-Klein-Gymnasium kann darüber hinaus als Teambuilding-Maßnahme geplant werden.

Weitere Infos zum Mini-Turnier findet ihr unter: https://miniturnier.bg74.de/

Wir freuen uns, wenn das Mini-Turnier der BG 74 dann hoffentlich im Juni 2023 wieder durchgeführt werden kann. Und wir bedanken uns beim Organisationsteam, das zurecht für diese besonderen Verdienste von der Stadt geehrt wurde.

Von Florian Schmidt

Über die 3x3 BS Sommerspiele 2022 zu den Deutschen Meisterschaften!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 12. Juli 2022

./Am vergangenen Samstag stand mit den 3x3 BS Sommerspielen 2022 das nächste Turnier auf dem Kalender von Emilia Wery, Alexandra Liestmann, Emilie Dohrmann und Verena Hahn. In einem qualitativ hochwertig besetzten Turnier sicherte sich die Auswahl der BG 74 Göttingen nicht nur den ersten Platz, sondern direkt auch noch das Ticket für die Deutschen Meisterschaften. Schon jetzt können sich unsere Spielerinnen also auf „Die Finals“ am Wochenende des 29./30.07. freuen. 

Insgesamt sechs Teams wollten das Turnier in Braunschweig gewinnen, um anschließend zu den Deutschen Meisterschaften zu fahren. So auch die drei Göttingerinnen Wery, Liestmann und Dohrmann, die Unterstützung von Verena Hahn aus Hamburg bekamen. In der Altersklasse U18 traten unsere Spielerinnen, die dieses Jahr noch in der jüngeren U16-Klasse gespielt haben, somit gegen überwiegend ältere Gegenspielerinnen an. Mehrfach kam es auch zum Wiedersehen mit Spielerinnen, gegen die in der Saison im "fünf-gegen-fünf" die eine oder andere Niederlage hingenommen werden musste.

In Gruppe A ging es für die 3x3GöttingenBallers mit einem knappen 15:13-Erfolg gegen die "USV Women" los. Im zweiten Vorrundenspiel hatten Liestmann und Co. bei der 5:11-Niederlage gegen die "Hot shots" nur wenig zu lachen. Als Gruppenzweite ging es für unsere Spieler*innen dennoch ins Halbfinale. Dort warteten die "Backstreet Girls", die sich in der Vorrundengruppe B ungeschlagen den ersten Platz sicherten. Die Göttinger Verteidigung agierte im Halbfinale jedoch deutlich konsequenter als zum Abschluss der Vorrunde. Mit einem 13:7 ging die Reise weiter in Richtung Finale.

Dort warteten erneut die "Hot shots", die sich im zweiten Halbfinale souverän durchsetzten. Es kam also zum Wiedersehen und zur möglichen Revanche. Lange war es ein spannendes Spiel und dieses Mal hatten unsere Göttingerinnen das bessere Ende für sich - 15:11! Revanche geglückt und das Ticket für die Deutschen Meisterschaften eingetütet. 

Coach Jonas Fischer zeigte sich nach dem großartigen Erfolg überglücklich: "Als Verein können wir sehr stolz auf die Mädels sein. Als U16er das U18-Turnier zu gewinnen und zu den Deutschen Meisterschaften zu fahren ist sehr stark. Zumal sie sich gegen Teams durchsetzten, gegen die sie in den vergangen Wochen noch verloren haben. Die Mädels haben in den letzten Wochen viel aus den Trainings und Turnieren mitgenommen. Es freut mich, dass sie sich heute belohnen konnten und das Turnier gewonnen haben. Die Entwicklung der Mädels ist beeindruckend und wir sind gespannt was sie in der Zukunft noch erreichen können."

Bald schon können wir die Reise unserer Spielerinnen weiterverfolgen, wenn es zu den Deutschen Meisterschaften geht.

Wir gratulieren unseren Spielerinnen zu dem großartigen Erfolg!

BG 74 sichert sich Platz eins beim Vereinswettbewerb #VereintEuch

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 12. Juli 2022

Die Stadtwerke Göttingen haben am 13. Juni 2022 den Vereinswettbewerb #VereintEuch gestartet. Bis zum 03. Juli 2022 konnte jede*r Nutzer*in pro Projekt einmal abstimmen. In drei Kategorien, die sich an der Mitgliederzahl der teilnehmenden Vereine orientieren, konnten die eingereichten Projekte mit den meisten Stimmen tolle Preise gewinnen. Für die BG 74 Göttingen war der Wettbewerb ein großer Erfolg - wieder einmal bedanken wir uns bei unseren vielen treuen Fans und Unterstützer*innen.

In der Kategorie Ü150 konnte sich die BG 74 mit insgesamt 133 Stimmen gegen drei andere Projekte durchsetzen. Die beiden Göttinger Vereine Sparta Göttingen und Tuspo Weende wurden mit ihren Projekten jeweils auf die Plätze verwiesen. Für den ersten Platz erhalten wir für unser ausgeschriebenes Projekt nun die beachtliche Summe in Höhe von 2.000,00 Euro.

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle einerseits an die Stadtwerke Göttingen, die den Vereinswettbewerb überhaupt ins Leben gerufen haben und andererseits natürlich bei allen, die an dieser Abstimmung teilgenommen haben. Ihr helft uns damit wieder ein großes Stück, dass wir uns und die Trainingsbedingungen für unsere vielen Spieler*innen verbessern können.

Hier könnt ihr im Detail nochmal unsere Projektbeschreibung nachlesen:

Stabilität und Balance
„Mehr Athletik für die Kinder und Jugendlichen bei uns im Verein“

Beim Basketballtraining bei der BG74 sind die Kinder und Jugendlichen mit ganz viel Spiel und Spaß bei der Sache. Der Schwerpunkt unseres Trainings ist vor allem eine Ausbildung der motorischen Fertigkeiten. Nach mehr als 2 Jahren mit COVID leiden inzwischen über 30% der Jugendlichen an Übergewicht. Zudem stellen wir aber auch bei den normalgewichtigen Kindern/Jugendlichen bei uns im Verein vermehrt Defizite bei der Beweglichkeit und der Athletik fest. Nach so langer Zeit mit eingeschränkten Bewegungsangeboten ist dies keine Überraschung.
Die Sportart Basketball und das Basketballtraining ist vielfältig und komplex - genauso wie das Individuum, das den Sport ausübt. Jeder Mensch reagiert infolge seiner individuellen körperlichen und mentalen Voraussetzungen, Bedürfnisse und Einflüsse unterschiedlich auf einen Trainingsreiz. Im Training bei uns wird neben der Ausdauer vor allem die Motorik und Koordination sowie das Teamplay trainiert.
Wir wollen in unserem Training gerne ein Training der Athletik ergänzen und dabei den Sportler und dessen individuelle Voraussetzungen und Bedürfnisse in den Mittelpunkt stellen.

Beim Athletiktraining soll das Niveau der körperlichen Leistungsfähigkeit des Athleten verbessert werden, damit dieser eine bestimmte Aufgabe (Basketball) besser umsetzen kann und sich damit das Niveau seiner sportlichen Leistung erhöht.
Im Basketball sind Balance und Explosivität sowie Stabilität des gesamten Körpers wichtig. Egal ob im Zug zum Korb oder in der Fähigkeit zu verteidigen: ohne eine gute Athletik insgesamt, ist es schwer ein vielseitiger und erfolgreicher Spieler zu sein.
Unser Ziel ist es daher, bei den Kindern/Jugendlichen in unserem Verein auch die Athletik verstärkt zu trainieren und zudem Informationen über gesunde Ernährung zu vermitteln. Um dies zu erreichen, würden wir gerne Athletiktraining anbieten. Dies soll in Abstimmung mit den Übungsleitern in das Basketballtraining eingebaut werden.

Die Kombination aus basketballerischem Wissen bei unseren Übungsleitern und dem Wissen über die Förderung der Athletik durch einen Athletiktrainer ermöglicht eine umfassende sportliche Ausbildung der Kinder und Jugendlichen. So können einerseits größere sportliche Leistungen erzielt werden, andererseits Verletzungen vermieden werden. Von einem gezielten Athletiktraining profitieren sowohl Leistungssportler als auch Breitensportler. Je seltener unsere Kinder/Jugendlichen verletzt sind, um so regelmäßiger/häufiger können sie mit Freude ihrem Lieblingssport nachgehen und etwas für ihre Gesundheit tun.

BITTE stimmt für uns. Eure Stimme für unser Vorhaben kommt direkt der sportlichen Ausbildung und der Gesundheit der Kinder/Jugendlichen bei der BG74 zugute.

Vielen Dank.