Oberliga-Damen fahren den fünften Saisonsieg ein!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 20. November 2019

Am Sonntag ging es für unsere erste Damenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Hannover. Bei den Linden Dudes, die im Mittelfeld der Tabelle standen, sollte die Tabellenführung ausgebaut werden. Da Goran Lojo erneut mit seiner Nationalmannschaft unterwegs war, sprang wieder Melly Crowder als Coach ein. Etwas überrascht war die BG 74 anfangs von den körperlich spielenden Gastgeberinnen aus Hannover, die an diesem Tag zumindest bei der Größe die Nase vorn haben sollten. Das machte die BG 74 allerdings zunehmend zu ihrem Vorteil, indem sie immer wieder durch viele Fastbreaks zu einfachen Punkten kamen. Da aber bei keiner Göttinger Spielerin in Halbzeit eins der Wurf fallen wollte und die Gastgeberinnen immer wieder über ihre Größe zu Punkten kamen, gestaltete sich das Spiel besonders in den ersten 20 Minuten enger, als es den Gästen lieb gewesen sein durfte. Mit einer hauchdünnen 27:26-Führung ging es für Crowder und ihr Team in die Halbzeitpause.

Die Halbzeitansprache durch Crowder muss besonders die Defense dann erst so richtig aufgeweckt haben. Lediglich 7 Punkte zugelassen, dabei selbst 13 erzielt - 40:33 für die BG 74 vor Beginn des letzten Viertels. Nach und nach fielen nun auch die Würfe immer besser, Linden bekam überhaupt keinen Zugriff mehr auf das Spiel. Das lag sicherlich auch daran, dass die BG 74 die eigenen Schnelligkeitsvorteile immer konsequenter ausnutzte und der Heimmannschaft zunehmend die Kraft fehlte, um dem entgegenzuwirken. Melly Crowder kann mit den beiden Siegen als Vertretung von Goran Lojo sicherlich sehr zufrieden sein. Erfreulich ist zudem, dass am Ende jede Spielerin der BG 74 auf dem Scoreboard stand!

Damit bleiben unsere Damen durch die 5:0-Bilanz der ungeschlagene Tabellenführer in der Oberliga. Am kommenden Wochenende ist für die BG 74 spielfrei, man kann also ganz entspannt schauen, wie sich die ebenfalls bisher ungeschlagene Konkurrenz der Eintracht Braunschweig III bei den Linden Dudes präsentiert.

Für die BG 74 spielten: Oevermann, M. (17 Punkte); Azinovic, S. (11); Steinbach, E. (6); Lieckfeld, L. (6); Göttling, H. (5); Weski, A. (4); Plaisir, S. (4); Lange, N. (4); Roosch, V. (2); Grigaliute, K. (2).

 

Auswärtssieg der weiblichen U16 wird von schwerer Verletzung überschattet!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 18. November 2019

Die von Vivien Roosch trainierte weibliche U16 bestritt am Samstag ihr Auswärtsspiel beim Braunschweiger SC Acosta. Mit sieben Spielerinnen angereist, zeigte die BG 74 von Anfang an, dass es an diesem Tag nur einen Gewinner geben sollte. Besonders in der Anfangsphase bekam die mit nur 6 Spielerinnen angetretene Heimmannschaft keinen Zugriff aufs Spiel und konnte lediglich einen Wurf im Korb unterbringen - 2 Punkte nach 10 Minuten. Die Verteidigung der Gäste machte einen super Job. Dazu lief die Offensive rund, sodass nach dem ersten Viertel eine beruhigende 21:2-Führung auf der Anzeigetafel stand. 

In der Folge fingen sich die Gastgeberinnen zwar, dennoch vergrößerten die Gäste den Vorsprung kontinuierlich. Auf eine gewisse Konstanz wollte sich die BG 74 dabei anscheinend konzentrieren, die Viertel zwei bis vier endeten 27:12; 27:13 und noch einmal 27:12 für Rooschs Team. Damit stand am Ende ein vollkommen ungefährdeter 102:39-Auswärtssieg fest. Roosch konnte dabei natürlich mit der Defense mehr als zufrieden sein (insgesamt nur 4 Teamfouls über das gesamte Spiel), aus der Charlotte "Lotti" Bertuch sogar noch mit vielen starken Aktionen herausstach. Zusätzlich konnten alle sieben Spielerinnen Punkten, vier davon sogar mit mindestens 20 Punkten. 

Überschattet wurde der souveräne Auswärtssieg der Göttingerinnen aber durch eine schwere Verletzung. Die Göttingerin Günseli Cörek knickte während des Spiels nach einem Kontakt mit einer Gegenspielerin unglücklich um und musste mit Verdacht auf Bänderriss mit eventueller Fraktur zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Günseli, wir wünschen dir alles Gute und sind in Gedanken bei dir!!!

BG 74: Bertuch, C.; Wery, E.; Schäufele, M.; Tappe, B.; Nargang, S.; Ali, H.; Cörek, G.

 

Oberliga-Damen wollen den 5. Sieg. Unsere Spieltagspreview.

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 15. November 2019

Die Oberliga-Herren haben an diesem Wochenende spielfrei und dürfen den knappen 79:77-Heimerfolg über den TK Hannover somit noch ein wenig länger feiern, ebenso die Bezirksoberliga-Herren, die sich vom spielfreien Wochenende (Weende zog die Mannschaft kurz vor Saisonbeginn zurück) erholen dürfen. Anders sieht es da bei den Oberliga-Damen aus. Bei den Linden Dudes (aktuelle Bilanz 2:3) möchte das Team von Goran Lojo die Siegesserie weiter ausbauen und weiterhin ohne Niederlage die Tabellenführung behaupten. Dieses Spiel findet am 17.11. um 14:30 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums Limmer (Färberstr., Hannover) statt. Als einziges Herrenteam ist an diesem Wochenende unsere vierte Herren in der Bezirksliga gefordert. Dafür gehts am Samstagabend um 18:00 Uhr zum PSV Münden. Die Tabelle spricht für eine spannende Begegnung, Münden hat nach 5 Spielen erst eine Niederlage auf dem Konto, unsere Mannschaft steht aktuell mit einer makellosen 3:0-Bilanz (noch) einen Platz hinter Münden.

Am Sonntagnachmittag empfängt die männliche U16 der BG 74 in der Landesliga die Gäste des CVJM Hannover um 15:00 Uhr in der Sporthalle am FKG II. Die BG 74 steht nach drei Spieltagen mit zwei Siegen an der Tabellenspitze, für die Gäste aus Hannover ist es dagegen das erste Saisonspiel überhaupt. Direkt vor diesem Spiel findet um 12:30 Uhr das Spiel zwischen der BG 74 und dem TV Jahn Wolfsburg in der U14 Landesliga statt. Beide Teams wollen nach je vier Niederlagen aus den ersten vier Saisonspielen den ersten Erfolg feiern.

Auswärts geht es für unsere weibliche U16 schon am Samstag um 13:30 Uhr zum Braunschweiger SC Acosta. Das Team von Vivien Roosch möchte mit dem Sieg den Anschluss an die obere Tabellenregion halten, die Gastgeberinnen möchten ihrerseits den ersten Saisonsieg überhaupt einfahren.

Weiterhin ungeschlagen bleiben möchte die Mannschaft m II in der U10 Bezirksliga. Die von Hans-Werner und Jorge Schmidt trainierte Mannschaft grüßt mit drei Siegen von der Tabellenspitze und möchte diese Bilanz nun gegen das bisher sieglose Schlusslicht des Bovender SV  (0:4) weiter ausbauen. Dieses Spiel beginnt am Sonntagvormittag um 10:00 Uhr in der Sporthalle am FKG II.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg und unseren Fans spannende Spiele und ein schönes Wochenende!

1. Damen gewinnt das Stadtderby in der Oberliga

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 14. November 2019

Die erste Damen bleibt in der Oberliga weiter ungeschlagen! Im Stadtderby gegen den ASC 46 Göttingen II musste die Heimmannschaft dabei erneut auf ihren Headcoach Goran Lojo verzichten, der bereits auf dem Weg war, um seinen Pflichten als Nationaltrainer nachkommen zu können. Vertreten wurde er in diesem Spiel von Melly Crowder, die die Starting 5 bestehend aus Fenja Keune, Vivien Roosch, Anna Weski sowie Meike und Annika Oevermann aufs Feld schickte.

Der Start ins Spiel verlief so, wie es sich Crowder erhofft hat. Fenja Keune per 3-Punkt-Spiel und Annika Oevermann sorgten für die schnelle 5:0-Führung (2. Minute). Da in der Folge aber einige Freiwürfe liegen gelassen wurden und das Wurfglück noch nicht wirklich präsent war, dauerte es bis zur 10. Minute, in der Meike Oevermann mit dem nächsten erfolgreichen Korbwurf die Führung für ihr Team zurückerobern konnte. Diese Führung wurde in der Folge auch nicht mehr abgegeben (8:7/10. Min.). Auch im zweiten Viertel erwischte die BG 74 Göttingen wieder den besseren Start. Mit einem 8:0-Lauf wurde die Führung auf 16:7 ausgebaut. Der ASC fand daraufhin zwar besser ins Spiel, konnte den Rückstand aber nicht entscheidend verkürzen (27:21/20. Min.).

Im zweiten Spielabschnitt setzte sich die BG 74 weiter kontinuierlich ab. Besonders die ASC Akteurin Emma Benser, Topscorerin ihrer Mannschaft, wurde das Leben an diesem Sonntag sehr schwer gemacht. Am Ende kam sie zwar auf 10 Punkte, jeden einzelnen davon musste sie sich aber an der Freiwurflinie hart erarbeiten, einfache Körbe wurden ihr nicht gewährt. Da die Offensive der BG 74 auch zunehmend besser harmonierte, wurden auch die Viertel drei und vier gewonnen. Am Ende stand ein 58:40-Heimerfolg fest, damit bleibt unsere Damen-Oberliga-Mannschaft auch nach dem vierten Saisonspiel ungeschlagen und grüßt weiterhin von der Tabellenspitze.

Für die BG 74 spielten: Oevermann, M. (13 Punkte); Keune, F. (9); Weski, A. (6); Plaisir, S. (6); Lieckfeld, L. (6); Steinbach, E. (5), Oevermann, A. (5); Lange, N. (4); Göttling, H. (4); Roosch, V.; Cörek, G.