Stechmann is back! Eine Niederlage muss die BG 74 dennoch hinnehmen

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 02. Oktober 2020

"Stechmann decides to take his talents to South-Göttingen"! Leider konnte in diesem Jahr "the decision" nicht über ESPN übertragen werden. Zu weit wäre die Anreise für das TV-Team in Zeiten von Corona gewesen. Dennoch freut sich die BG 74 über das Comeback ihres ehemaligen Spielers Lennart Stechmann, der sich nach zwei Jahren leistungsorientierten Basketballs in der Pro B in Würzburg mehr auf die beruflichen Herausforderungen konzentrieren möchte. Da der Basketball aber nicht zu kurz kommen soll, wurde die Rückkehr zu dem Verein ermöglicht, für den er bereits viele Jahre erfolgreich gespielt hat. Nach vielen Abgängen, u. a. der NBBL-Spieler, die zum Regionalliga-Team des ASC Göttingen gewechselt sind, freut sich daher auch Aaron Plate besonders über seinen "Neuzugang".

Trotz des Comebacks musste die BG 74 am vergangenen Wochenende bei MTV / BG Wolfenbüttel eine deutliche 90:64-Niederlage hinnehmen. Das Team von Coach Plate reiste dabei mit lediglich acht Spielern an, Plate selbst agierte dabei als Spieler-Trainer. Und Stechmann, der am Ende mit 17 Punkten direkt Topscorer seiner Mannschaft war, befindet sich nach einer Fußverletzung noch im Aufbau und erhielt somit nur eine eingeschränkte Spielzeit. Insgesamt bekam die BG 74 Slawomir Herold, der mit 28 Punkten einen maßgeblichen Anteil am Erfolg der Heimmannschaft hatte, an diesem Tag nicht wirklich in den Griff. 

Somit steht die BG 74 nach der dritten Niederlage im dritten Spiel der noch jungen Saison am Tabellenende. Den bisherigen Saisonverlauf bezeichnet Plate als "Schalke 04-Style". Im Gegensatz zum Fußball-Bundesligisten besteht für die BG 74 allerdings kein Grund, den Coach auszutauschen. Durch den großen Umbruch hatte das Team bisher kaum Möglichkeiten, sich einzuspielen. Dazu kamen allein an diesem Wochenende fünf Absagen von Spielern, die unter normalen Umständen "viel Spielzeit erhalten würden", so Plate. Zudem sind nach Meinung des Coaches der BG 74 die vermeintlich drei stärksten Teams in dieser Oberliga-Saison bereits gespielt.

Nun hat die BG 74 drei Wochen Zeit, um als Team zusammen zu wachsen, sich zu finden und einzuspielen und schließlich Stechmanns "talents" zielführend einzusetzen. Nach den vielen Abgängen, mit denen in der vergangenen Saison bis kurz vor Saisonende um den Aufstieg mitgespielt wurde, gilt es in dieser Saison für unsere erste Herren zunächst einmal um einen Platz im gesicherten Mittelfeld. Dafür werden die nächsten Spiele entscheidend...