alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

Transition und Abschluss kosten U12 den Sieg

Zuletzt aktualisiert: Montag, 13. November 2017

Im Verfolgerduell um den zweiten Tabellenplatz hat die BG 74 in der U12-Bezirksoberliga gegen die SG Braunschweig mit 65:82 den Kürzeren gezogen.

Entscheidend war die bessere Transition der Gäste. "Da sind sie schon etwas weiter als wir. Technisch sind wir sicherlich auf dem gleichen Niveau oder besser", analysierte Coach Aaron Plate. Die Braunschweiger besaßen einen extrem schnellen Guard, den die Göttinger erst zu spät in den Griff bekamen. Äußerst unglücklich waren die Verletzungen von Göbel und vor allem Ahlbrecht, der die Hausherren bis Anfang der zweite Hälfte im Spiel gehalten hatte. Zudem ließen die Veilchen viele einfache Körbe liegen, obwohl derzeit intensiv am Abschluss gearbeitet wird und bereits eine Verbesserung erkennbar ist. Ein Sonderlob ging an Nick Suchland, der noch in der U10 auflaufen könnte. "Er hat super gekämpft und solide gescort", sagte Plate.

BG 74: F. Lange (2 Punkte), von Hagen (2), T. Lange (8), Ahlbrecht (13), Göbel (7), Brömsen, Tsetoutilidis (3), Kaib (4), Suchland (13), Töllner (13), Gibhardt, von Witzke.

Super Teamleistung bei Kantersieg

Zuletzt aktualisiert: Montag, 13. November 2017

In überdeutlicher Manier ist der U11 der BG 74 in der Bezirksoberliga der erste Saisonsieg gelungen. Die SG Braunschweig wurde vom Team von Trainer Aaron Plate mit 127:16 überrollt.

Gegen einen Kontrahenten, der zum Großteil mit Basketball-Anfängern spielte, zeigten die Veilchen eine super Teamleistung. Besonders das Zusammenspiel und Finishing am Brett waren überzeugend. "Es ist nicht einfach, die Spannung hochzuhalten, wenn das Resultat so deutlich ist, vor allem in dem Alter. Aber das haben die Jungs hervorragend gemacht", freute sich Plate, dessen Mannschaft Tabellendritter ist.

BG 74: Gräber (20 Punkte), von Hagen (18), Brömsen (16), Ahlbrecht (18), Hoffmann, Töllner (23), Suchland (26), von Witzke (6).

Siegesserie geht weiter

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. November 2017

Die U19 der BG 74 cruist weiter unangefochten durch die Bezirksliga. Gegen den MTV Herzberg gelang ein 58:48-Heimsieg.

Beim fünften Erfolg in der fünften Partie überzeugte der Tabellenführer mit einer guten Quote von Downtown. Coach Florian Eisener zeigte sich rundum zufrieden.

 

"Mega Leistung" lässt Papenbrock schwärmen

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. November 2017

Die Tendenz bei den Bezirksoberliga-Herren der BG 74 zeigt deutlich nach oben. Beim starken TSV Edemissen gelang der Crew von Trainer Jakob Papenbrock ein 68:62 (54:51, 38:32, 18:18)-Sieg.

Dabei zeigten die Göttinger eine richtig starke Leistung, besonders defensiv trumpften sie auf. Sinan Dirim schränkte die Kreise von Liga-Topscorer Janes Pape gekonnt ein. Im Angriff verdiente sich Tobi Bruns ein Sonderlob, so dass Papenbrock anschließend schwärmte: "Ein großartiger Auftritt, mega gut gegen ein Team, das richtig ballen kann." In einer kleinen Dorfhalle, die "für Basketball noch weniger geeignet ist als die Arnoldi", ignorierten die Veilchen auch die Provokationen des Gegners und Publikums und fuhren den Sieg absolut verdient ein. 

Der vierte Erfolg in Folge bedeutet den Sprung auf Platz drei. Wo die BG wirklich steht, wird sich in den kommenden Wochen zeigen, wenn weitere harte Kontrahenten ihre Visitenkarte abgeben. "Uns steht eine heiße Vorweihnachtszeit bevor, entsprechend werden dann auch die Getränke heißer", verspricht Papenbrock.

BG 74: Assembe (8 Punkte), T. Bruns (24), Christidis, Dirim (13), Helbling (4), Held (2), Hensel (5), Plate (11), Romey (1).