alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

Gamewinner von Schultz lässt U16 jubeln

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 19. November 2017

In einem Herzschlagfinale hat Christopher Schultz der U16 der BG 74 den vierten Saisonsieg im fünften Spiel beschert. Beim MTV Wolfenbüttel fing der Veilchen-Topscorer Sekunden vor Schluss einen Pass ab und verwandelte im Anschluss den gewinnbringenden Wurf zum 71:70 (48:56, 31:39, 19:22).

Es war die erste Führung in der gesamten Partie für die Göttinger, die eine sehr schwache erste Hälfte hinlegten und stets einem Rückstand hinterherliefen. "Erst im Schlussviertel haben wir endlich Herz und Hustle gezeigt", statuierte Trainer Tobias Bruns, dessen Schützlinge Platz zwei in der Tabelle behaupten.

BG 74: Friedrichs (2 Punkte), Greune (3), J. Lüer, Luster (4), Marquardt (2), Müller (4), Naujoks (6), Schultz (38), Völke (3), von Hagen (7), von Witzke (2).

Erleichterung bei Regionalliga-Herren

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 19. November 2017

In der 2. Regionalliga ist der Knoten bei der BG 74 endlich geplatzt. Beim 82:51 (56:38, 39:24, 20:14) gegen den MTV Wolfenbüttel feierten die Veilchen den lang ersehnten zweiten Saisonsieg.

Den Göttingern gelang ein super Start, es wurden freie Würfe herausgespielt und getroffen. Defensiv agierten die Gastgeber aggressiv und zwangen den Gegner zu schwierigen Würfen, auch die Rotationen stimmten. Ein sehr gutes Spiel lieferte Daniel Meyer ab, Alex Bruns attackierte dazu wie gewohnt stark den Korb. "Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, und wir können sehr zufrieden sein mit dem Ergebnis", sagte Spielmacher Steffen Teichert erfreut.

Allerdings bleiben die Veilchen mit einer 2:6-Bilanz weiterhin Vorletzter.

BG 74: A. Bruns (28 Punkte), T. Bruns, Helbling (2), Kalus (11), Konopka (10), Meyer (13), Mügge, Paul (9), Röglin (4), Teichert (5).

U14 hält immer länger mit

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 19. November 2017

Sechstes Spiel, sechste Niederlage. Auch gegen den TK Hannover besaß die U14 des Landesligisten BG 74 beim 46:93 (34:66, 22:48, 9:22) nicht den Hauch einer Chance.

Und dennoch zeigte sich Trainer Felix Gerland abermals zufrieden mit der Entwicklung seiner Mannschaft: "Das Ergebnis ist schlichtweg auszuklammern. Der TKH ist die am besten ausgebildete Mannschaft der Liga und uns gerade körperlich in jedem Matchup überlegen. Man merkt, dass die gegnerischen Spieler im Gegensatz zu uns schon lange beim Basketballsport dabei sind." Die Göttinger bewiesen aber, dass sie in der Lage sind, Dinge gut aufzunehmen und direkt umzusetzen. Immer länger schaffen sie es mittlerweile, das Resultat im Rahmen zu halten. "Gegen Braunschweig waren es drei gute Viertel, heute schon 37 Minuten. Hoffentlich gelingt uns das im nächsten Spiel über die komplette Dauer", so Gerland.

BG 74: Christou (14 Punkte), Dohrmann (6), Götz, Götze (10), Kuper (1), Larsen (2), Mohebbi-Tafrechi, Müller (8), Remy (3), Russ, Yarsan (2).

U14 bleibt sieglos

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 14. November 2017

Die U14 der BG 74 wartet weiter auf den ersten Saisonsieg in der Landesliga. Bei der SG Braunschweig verlor die von Felix Gerland betreute Mannschaft mit 57:71 (34:50, 19:30, 3:19).

Ausschlaggebend war das miserable erste Viertel. Im Anschluss präsentierten sich die personell dezimierten Göttinger drei Viertel lang ebenbürtig. "Es waren ein paar zu viel zugelassene Offensivrebounds und Pech im Abschluss, was uns vom Sieg getrennt hat", zog Gerland ein positives Fazit. Der Braunschweiger Trainer lobte die Veilchen für ihre gute Entwicklung seit der Vorbereitung sowie die sehr gute Spielanlage.

BG 74: Christou (10), Dohrmann (6), Götz (4), Götze (8), Jünemann, Larsen (7), Meier, Müller (10), Russ, Yarsan (12).