Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

Sechster Erfolg in Serie

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 12. Februar 2017

Langsam wird es umheimlich. Die BG 74 II hat ihre Siegesserie in der Bezirksoberliga auf sechs ausgebaut. Dem starken Aufsteiger Eintracht Braunschweig wurden auswärts mit 82:70 (55:57, 33:35, 16:11) deutlich die Grenzen aufgezeigt.

Die Göttinger traten souverän und clever gegen einen äußerst unangenehmen Kontrahenten auf. Der Schlüssel zum Erfolg war die starke Defensive in der zweiten Hälfte, insbesondere im Schlussviertel. Durch diesen wichtigen Erfolg sind die Veilchen nun Tabellendritter, aufgrund der gewonnenen direkten Vergleiche mit zwei Siegen Vorsprung auf die Folgenden. Potenzial besteht allerdings nach wie vor - bei kreativen Statements nach dem Match. Trainer Jakob Papenbrock floskelte nämlich in bester Sport1-Doppelpass-Manier: "Wir wollen von nun an jedes weitere Spiele für sich nehmen, gewinnen und am Ende der Saison so weit oben rein wie möglich."

Punkte: A. Bruns (27), Rouenhoff (11), T. Bruns (2), Helbling (9), Wolf (3), Plate (6), Hefele (12), Assembe (6), Huhn (2), Eisener (4), Urban, Romey.

Drei Talente fürs Bundesfinale nominiert

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 06. Februar 2017

Drei Mädchen der BG 74 sind vom Jugend-Bundestrainer Stefan Mienack beim Sichtungsturnier "Talente mit Perspektive" für das Finale in Heidelberg nominiert worden. Lina Vogt, Annika und Meike Oevermann überzeugten mit der niedersächsischen Auswahl des 2003er-Jahrgangs auf ganzer Linie.

Mit Jasmina Perkovic stand eine vierte BG-Spielerin im erfolgreichen Kader, der bei der zehnten Auflage des Turniers die Konkurrenz zerpflückte. In der Vorrunde besiegten die Niedersachsen die Auswahlen aus Hamburg (53:12) und Hessen (37:16) deutlich. Souverän wurde im Halbfinale die SG Rheinland-Pfalz/Saarland mit 46:13 bezwungen. Als knapp lässt sich selbst das Endspiel nicht bezeichnen, in dem das Veilchen-Quartett und ihre Mitstreiterinnen Nordrhein-Westfalen mit 38:25 bezwangen.

Auf dem Bild sind unsere Spielerinnen zu sehen: stehend: Jasmina Perkovic (4.v.l.), knieend: Annika Oevermann, Lina Vogt, Meike Oevermann (2., 3., 4.v.l.). (Foto: Martin Oevermann)

 

 

Großer Kampf wird nicht belohnt

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 06. Februar 2017

Eine äußerst unglückliche Pleite hat die U 12 der BG 74 in der Bezirksoberliga einstecken müssen. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer MTV/BG Wolfenbüttel unterlagen die Göttinger in einem Krimi erst in allerletzter Sekunde mit 73:74.

Das Team von Trainer Tobias Bruns lieferte dem starken Widersacher einen großen Kampf. Es wurde offensichtlich, dass sich die Spieler abermals stark verbessert haben. Den Unterschied machte ein Akteur der Gäste aus, der sagenhafte 60 der 74 Zähler erzielte. In der Tabelle bleibt die BG mit zwei Siegen aus neun Partien Dritter.

Regionalliga-Herren enttäuschen im Derby

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 06. Februar 2017

Ein Abend zum Vergessen: Ausgerechnet im Derby beim SCW zeigte die BG 74 in der 2. Regionalliga eine ihrer schwächsten Saisonleistungen und unterlag verdient mit 79:91 (55:71, 35:50, 20:22).

Der abstiegsbedrohte Stadtrivale feierte einen Start-Ziel-Sieg. Bei den Veilchen lief derweil so gut wie gar nichts. Die Mannschaft von Trainer Selim Mulic leistete sich unzählige Fehlpässe, traf ungewohnt schlecht und agierte ideenlos gegen die Weender Zonen-Verteidigung. Wann immer die BG Tuchfühlung aufnehmen wollte, zogen die Gastgeber wieder an.

An mangelnder Unterstützung war die Niederlage nicht festzumachen. Viele BG-Fans begleiteten ihr Team in die Nordstadt, vor allem die Bezirksoberliga-Mannschaft fiel positiv auf. Nach ihrem Sieg in Wolfenbüttel erschien sie fast geschlossen violett gekleidet in Weende und sorgte mit Tröten und Ratschen bis zum finalen Buzzer für gute Stimmung.

Wenig gut dürfte die Stimmung der Mulic-Mannschaft beim Blick auf die Tabelle sein. Mit einer 9:5-Siegbilanz rangiert die BG zwar auf einem guten vierten Platz, zu den Aufstiegsrängen besteht allerdings schon ein gehöriger Abstand.

Punkte: Behrens (2), Benser (3), A. Bruns, Dornbusch (6), Kalus (1), Konopka (2), Maybüchen, Mügge (8), Paul (8), Stechmann (27), Teichert (16), Wolff (6).