Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

Schulprojekt der BG 74 ein großer Erfolg

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 03. März 2017

"Wir suchen dich" lautet das Motto des Schulprojekts der BG 74 Göttingen unter Federführung der Veilchen Ladies. Gesucht werden basketballbegeisterte Kinder und Jugendliche, die Lust haben, im Verein auf Korbjagd zu gehen. Bereits 15 Schulen haben die Göttinger Zweitliga-Basketballerinnen dazu besucht - mit Erfolg.

"Die Rückmeldungen sind positiv, es gab auch schon Vereinsanmeldungen", sagt Coco Dobroniak, die an der Organisation der Schulbesuche beteiligt ist. Um die Kinder, überwiegend sind es Grundschüler, mit dem Basketball-Virus zu infizieren, sei es wichtig, "immer Spaß zu haben", erklärt Dobroniak. Dies setzen sie und ihre Mitspielerinnen, von denen immer mindestens zwei gemeinsam eine Schule besuchen, um, indem sie Übungen zum Dribbling, Korbleger sowie kleine Spiele anleiten. Ein zusätzlicher Anreiz: Kommt eine ausländische Veilchen Lady zu Besuch, wird Englisch gesprochen. "Alles in allem ist die Aktion richtig witzig und als großer Erfolg zu bewerten", resümiert Dobroniak.

Interessierte Schulen können sich per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! beim Vereinsvorsitzenden Michael Arciuch melden.

Smarter Auftritt

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 28. Februar 2017

Die weibliche U 15 der BG 74 bleibt der BG '89 Rotenburg/Scheeßel in der Landesliga auf den Fersen. Im Verfolgerduell rangen die Mädchen von Trainer Anton Hefele MTV/BG Wolfenbüttel mit 66:43 (44:34, 30:25, 21:14) nieder.

Das relativ deutliche Resultat sagt wenig über den Spielverlauf aus, da die Partie laut Hefele über lange Strecken sehr knapp gewesen sei. "Erst im vierten Viertel haben wir das Ergebnis in die Höhe geschraubt, weil wir nochmal richtig stark zugelegt haben", berichtete der Coach, der von der Leistung seiner Schützlinge angetan war. Denn obwohl die Göttingerinnen nur zu Sechst antraten, verteidigten sie äußerst smart und fanden auch im Angriff die richtige Balance zwischen Set-Play und Open Offense. Von der guten Ballbewegung profitierte insbesondere Lina Vogt, die fünf offene Dreier versenkte.

Ein Sieg trennt die BG (4:2) weiterhin vom Spitzenreiter aus Rotenburg (5:1). Bei noch vier ausstehenden Begegnungen ist ein Angriff auf den ersten Platz kein Ding der Unmöglichkeit.

Punkte: A. Oevermann (12), M. Oevermann (7), Perkovic (12), Roschkowski (7), Viani (2), Vogt (26).

Aufstieg soll kein Aprilscherz werden

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 26. Februar 2017

Stellt den Sekt kalt, am 1. April können die Korken knallen. Dann steigt der Showdown um den Aufstieg in die Oberliga. Unmittelbar davor steht die weibliche Bezirksoberliga-Vertretung der BG 74 III nach dem souveränen 60:39 (43:29, 23:20, 11:10)-Sieg bei der SpVgg Halchter-Linden.

Aufgrund der körperlichen Unterlegenheit besaß die Mannschaft von Spielertrainerin Julia Gellert anfänglich einige Schwierigkeiten, agierte mutlos und zeigte unnötig viel Respekt. Das änderte sich nach dem Seitenwechsel schlagartig. "Dann haben wir gut verteidigt und zusammengespielt", so Gellert, deren Schützlinge an der Freiwurflinie extrem sicher waren. Halchter-Linden, bis dato Zweiter, ist damit distanziert. Bleibt der Braunschweiger SC Acosta als einzig verbleibende Konkurrenz, sofern man einen Kontrahenten, der im Hinspiel mit 23 Zählern bezwungen wurde, als solche bezeichnen kann.

Punkte: Blickwede (7), Brand (6), Crowder (10), Döring (17), Dzimalle, Gellert, Hackbusch (2), Kerl (11), Reese, Schulz (7).

"Bulldozer" dominiert

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 26. Februar 2017

In neuen, vom Verein gestifteten Shooting-Shirts spielt es sich besser: Das Derby gegen den ASC 46 Göttingen II hat die BG 74 II in der U-14-Bezirksliga damit jedenfalls prompt mit 67:48 (49:30, 35:19, 14:6) gewonnen.

Besonders in der ersten Hälfte überzeugten die Veilchen, ehe sie etwas nachließen. Kapitän Marlon "Bulldozer" Naujoks dominierte in Offense wie Defense, foulte sich zum Schluss allerdings raus. "Das Spiel über die Center hat sehr gut funktioniert", lobte Trainerin Vivien Roosch, deren Formation die beste Siegquote der Liga aufweist.

Punkte: Friedrichs (11), Höffker (4), Veith (8), Yavsan (4), Dohrmann (2), Hartmann (8), Christou (12), Naujoks (18), Groneberg, Noe, Hampe.