alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

Sexualisierte Gewalt verdient keinen Platz im Leben - dafür eine umso größere Beachtung!

Zuletzt aktualisiert: Montag, 17. Mai 2021

Sexualisierte Gewalt hat aus unserer Sicht weder im privaten oder beruflichen Alltag etwas zu suchen. Dazu zählt natürlich auch der Sport! Die Basketballabteilung der BG 74 Göttingen setzt ein Zeichen gegen sexualisierte Gewalt und hat daher alle Coaches der Basketballabteilung eingeladen, die Übungsleiter-Schulung "Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt im Sportverein“ zu besuchen. An jeweils einem Abend haben sich daher unsere Coaches mit Martin Oevermann und Christian Scharrenberg von der Abteilungsleitung zum Seminar unter der Anleitung von Referent Vitali Sideorenko bei ZOOM getroffen.
Im ersten Teil des von der Sportjugend Niedersachsen organisierten Seminars ging es für die Teilnehmer/innen in Kleingruppen darum, den Begriff "sexualisierte Gewalt" mit eigenen Worten zu beschreiben und allgemeine Charakteristika zu finden. Schon in diesem Bereich ergaben sich rege Diskussionen mit vielen möglichen praxisnahen Beispielen. Schnell stellte sich dabei heraus, dass es immer um eine "Opfer-Täter/in"-Beziehung geht. Diese muss allerdings nicht zwingend zwischen Coach und Spieler/in bestehen. Ebenso findet sexualisierte Gewalt auch innerhalb des Teams unter Spieler/innen statt. Diese Erkenntnis belegte Sideorenko anschließend mit erschreckenden Zahlen. Es ging später auch um unterschiedliche Charakteristika von Täter/innen und "Opfern". Bewusst führten wir uns vor Augen, wie sich Menschen fühlen, die unter sexualisierter Gewalt leiden müssen und zu welchen Folgen dies führen kann. Aus diesem Grund bestand der Abschluss des Lehrgangs darin, geeignete Strategien bzw. Handlungsempfehlungen zu entwickeln, durch die eine mögliche sexualisierte Gewalt bestensfalls komplett vermieden werden kann.

Von unseren Coaches aber auch von der Abteilungsleitung gab es zum Seminar sowie zum Referenten ein sehr positives Feedback. Denn wir alle haben gesehen, dass wir im Alltag immer wieder auf Situationen stoßen können, die ein Gefahrenpotenzial für eine sexualisierte Gewalt in sich tragen. Die BG 74 Göttingen sagt DANKE für den erkenntnisreichen Abend, liebe Sportjugend Südniedersachsen!

Deswegen unser Tipp an euch: sollte jemand auf euch eine sexualisierte Gewalt ausüben - und dabei ist es EGAL ob diese mündlich oder körperlich, im Verein oder außerhalb erfolgt - sprecht darüber mit einer Person, der ihr vertraut und lasst euch helfen! Die BG 74 sagt NEIN zu sexualisierter Gewalt! Nicht nur im Sport. 
 

Jan Goerke ist der Vereinsheld der BG 74 Göttingen

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 01. Mai 2021

„Auf Jan Goerke ist immer Verlass“, so Martin Oevermann, Abteilungsleiter Basketball der BG 74 Göttingen. Der Vereinsheld der BG 74 steuert die Mannschaftsbusse der verschiedenen Basketballteams an jedem Wochenende sicher zum Ziel. So chauffiert er die Basketball-Bundesliga Damen, aber auch die BG 74-Reginalligadamen, durch ganz Deutschland. Auch im heimischen Göttingen sitzt er am Steuer, wenn es darum geht, Teams des größten Mini-Basketballturniers Europas, welches die BG 74 ausrichtet, sicher von Halle zu Halle zu fahren. Aber Jan ist nicht nur Fahrer, sondern auch zuverlässiger Helfer bei den Heimspielen der flippo Baskets BG 74, dem Bundesligadamenteam. Hier kümmert er sich unter anderem um das Catering. Kreativ bringt Jan sein Talent zudem bei der Gestaltung von Flyern und Plakaten ein. „Ohne offizielles Amt, aber als immer ansprechbarer Helfer unterstützt Jan Goerke die BG-Familie“, lobt Abteilungsleiter Oevermann den Vereinshelden. Gemeinsam mit Richard Crowder, Geschäftsführer der flippo Baskets BG 74, zeichnete Oevermann den ehrenamtlichen Helfer während der Halbzeitpause des Playoff-Viertelfinalspiels aus. Zwar verloren die Göttinger Damen das Match gegen die Frauen des BC Pharmaserv Marburg, aber Jan Goerke, der auch an diesem Spieltag im Anschluss mit beim Abbau half, wird dieser Tag dennoch in besonderer Erinnerung bleiben. „Jan hat die Auszeichnung verdient“, so Richard Crowder und Martin Oevermann übereinstimmend.

Quelle: Stadtsportbund (SSB) Göttingen
Foto: Andreas Ahrens

#ehrenamtüberrascht #vereinshelden #sportehrenamt #DANKE

BG 74 erhält 5.000 medizinische Masken zur Aufrechterhaltung des Trainingsbetriebes

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 30. April 2021

Anfang März berichtete das Göttinger Tageblatt von der großzügigen Spende des Braunschweiger Unternehmens Arctic an die Stadt Göttingen. Insgesamt 50 .000 Corona-Schutzmasken wurden in dem Zusammenhang auf alle 32 Schulen in städtischer Trägerschaft aufgeteilt. Auch Martin Oevermann, Abteilungsleiter der Basketball-Sparte der BG 74 Göttingen, erfuhr von dieser tollen Aktion und nahm umgehend Kontakt zur Arctic GmbH auf.

Jonas Kawa, Marketingleiter der Arctic GmbH sicherte der BG 74 in sehr freundlichen Gesprächen eine umgehende Unterstützung zu. „Wir freuen uns, wenn wir einen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie leisten können und damit auch Sportangebote wieder ausgeweitet werden können“, so Kawa. Vor wenigen Tagen erreichten uns so insgesamt 5.000 medizinische Schutzmasken! Diese Masken wurden zum Teil bereits an die Coaches verteilt und werden auch den anderen Abteilungen der BG 74 Göttingen zugutekommen.

Wir möchten uns heute noch einmal herzlich bei der Arctic GmbH und Herrn Kawa für den freundlichen Kontakt und die großartige Spende bedanken. 

Zum Unternehmen: Die Arctic GmbH bietet ein umfangreiches Sortiment an CPU/GPU-Kühlern sowie hochwertige Monitorarme & TV Halterungen. Das Unternehmen wirbt mit höchster Leistungsstärke bei minimaler Geräuschentwicklung! Große Auswahl. Top Kundenservice. Qualität seit 19 Jahren. Zur Arctic GmbH geht´s hier: https://www.arctic.de/

Voller Erfolg bei der REWE-Aktion "Scheine für Vereine"

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 04. Juni 2021

Im Zeitraum vom 02.11. bis 20.12.2020 startete die REWE-Gruppe bereits zum zweiten Mal die Aktion "Scheine für Vereine". Pro 15 EURO Einkaufswert erhielten alle Kunden im Aktionszeitraum einen Vereinsschein im REWE Markt und Onlineshop sowie im nahkauf Markt. Im Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie spüren wir die Folgen in nahezu allen Lebensbereichen – so auch im Breitensport. Monatelang war kein Training möglich. Auch Wettkämpfe und Turniere, an denen wir mit unseren Teams vom Nachwuchs bis in den Seniorenbereich sonst regelmäßig teilnehmen, waren für uns alle tabu. Aber auch Veranstaltungen wie bspw. das Mini-Turnier, mit denen Vereine wie die BG 74 Göttingen wichtige Einnahmen u. a. für Anschaffungen erzielen, mussten wir in diesem Zusammenhang absagen. Mit Aktion "Scheine für Vereine" verfolgte die REWE-Gruppe das Ziel, gemeinsam mit den Kunden allen Sportvereinen zu helfen und ihre Ausstattung zu verbessern. 

Als einer von über 60.000 teilnehmenden Sportvereinen bedankt sich die Basketball-Abteilung der BG 74 Göttingen nicht nur bei der REWE-Gruppe als Initiatior dieser tollen Aktion, sondern gleichermaßen bei allen Fans und Menschen, die uns im Rahmen dieser Aktion so überragend unterstützt haben. Nach offiziellen Angaben der REWE wurden über 60 Millionen Vereinsscheine eingelöst. Dafür konnten mehr als 93.000 Prämien durch die unterschiedlichen Vereine bestellt werden. Der Gesamtwert aller Prämien beläuft sich auf mehr als 18 Millionen Euro! Zu den absoluten Spitzenreitern gehört ein Verein aus Cottbus mit rund 96.000 gesammelten Vereinsscheinen. Damit wurden die Zahlen aus dem Vorjahr noch einmal deutlich gesteigert. Eine stolze Summe, mit der den Vereinen in der wahrscheinlich schwierigsten Zeit des Vereinslebens massiv unter die Arme gegriffen wurde.

Auch für die Basketball-Abteilung der BG 74 Göttingen hat sich die Teilnahme an dieser Aktion mehr als gelohnt. So haben wir - dank EURER großartigen Unterstützung in Form von mehr als 2.700 Vereinsscheinen - Faszienbänder, elastische Textil- und Fitnessbänder, Springseile, Tennisbälle und sogar einen Ballkompressor und insgesamt zehn Black Roll Faszienrollen erhalten. 

Auch Martin Oevermann als Leiter der Basketballabteilung der BG 74 Göttingen bedankt sich noch einmal bei allen Unterstützern: "Ich denke, dass unsere Coaches die Materialien für das Training gut gebrauchen können. Vielen Dank an alle, die so toll beim Sammeln der Vereinsscheine mitgemacht haben".

Jetzt wollen wir hoffen, dass sich die Inzidenzzahlen möglichst zeitnah entspannen und deutlich nach unten gehen, damit wir mit unseren tollen Mannschaften schon sehr bald die vielen Trainingsmaterialien in der Halle nutzen können!