alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

BG 74 U12 schlägt auch CVJM Hannover

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 07. Dezember 2022

Auch im fünften Spiel der Landesliga Saison bleibt die BG 74 ungeschlagen!

Gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Hannoveraner vom CVJM siegten die BGer 75:49.

Team Captain Gabriel Bode und seine Mitspieler mussten sich den Sieg allerdings über 40 Minuten verdienen, da das Spiel einige Ups & Downs beinhaltete.

In den letzten zehn Minuten gelang es vor allem Erik Schwerdtfeger den Topspieler Ratjen des CVJM zu kontrollieren und zu schwierigen Würfen zu zwingen, so dass der Sieg eingefahren werden konnte. Bei der BG 74 zahlte sich die Ausgeglichenheit im Kader aus.

 

Bereits am nächsten Wochenende steht das nächste Duell mit einer Mannschaft aus der Landeshauptstadt auf dem Plan, wenn die Mannschaft von Coach Jorge Schmidt beim TKH antritt.

 

Es spielten: Erik Schwerdtfeger, Luciano Dias, Alex Jung, Laurenz Görcke, Gabriel Bode, Max Schweizer, Emil Betz Blesa, Samuel Mikschta

Coach: Jorge Schmidt

Von Jorge Schmidt

Deutliche Niederlage für unsere U12 gegen Herzberg

Zuletzt aktualisiert: Dienstag, 29. November 2022

BG U12 IV verliert mit 81:28 gegen den MTV Herzberg

Unter erschwerten Umständen, wurde das Spiel auf hohen Körben gestartet, wobei die Herzberger fast alles trafen und wir wenig Wurfglück hatten. Das ganze Spiel über waren wir unkonzentriert und haben die Sachen, woran wir in den letzten Wochen gearbeitet haben, nicht gut umgesetzt, weshalb Herzberg verdient gewonnen hat.

Es spielten: Smilla G., Nora H., Sona M., Greta M., Ida F., Lilli W., Lina R., Anja S.

Von Annika Oevermann

Ersatzgeschwächte Damen unterliegen dem ASC im Stadtderby

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 23. November 2022

Am Samstag den 19.11. startete die Oberliga-Damen in ihr zweites Heimspiel. Es stand das Stadt Derby gegen den ASC 1846 auf dem Plan. Die Mannschaft des ASC konnte mit voller Mannschaftsstärke zu dem Spiel antreten. Die Mannschaft unserer Damen trat verletzungsbedingt und in Abwesenheit unser Jugendspielerinnen nur mit sechs Spielerinnen zu diesem Spiel an.

Der Start in das Spiel war sehr zerfahren und der ASC konnte sich aufgrund einer höheren Konzentration und einer besseren Körperspannung bis zu Halbzeit mit einer 15:27 Führung absetzen. Aus der Halbzeit starteten unsere Damen fokussiert in das dritte Viertel und bereiteten dem ASC mit sowohl einer aggressiven Offense als auch Defense Probleme und gewannen das dritte Viertel mit 24:16. Im vierten Viertel nahm der ASC die Härte des Spieles an und es entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Leider gelang es uns nicht das Spiel nach 40 Minuten für uns zu entscheiden und so mussten wir uns dem ASC mit 52:53 geschlagen geben. Wir gratulieren dem ASC zu diesem Sieg und bedanken uns für eine spannendes und umkämpftes Spiel.

Headcoach Bjarne Weski fasste das Spiel wie folgt zusammen: „Eine kämpferische Leistung der Mädels, mit welcher sie sich in diesem Spiel leider nicht belohnt konnten. Die Spielerinnen haben jedoch gezeigt welches Potential in ihnen steckt. Wenn wir die Leistung der zweiten Halbzeit mit in unser nächstes Spiel nehmen, wird es dort den ersten Saison Sieg geben. Ich bin sehr stolz auf die Mädels und ihre kämpferische Leistung“.

Heimniederlage im Stadtderby

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 23. November 2022

Für unseren Nachwuchs aus der U12 stand am vergangenen Wochenende das Stadtderby gegen den ASC 46 Göttingen auf dem Programm. Nach einem guten Start muss sich unser Team am Ende den Gästen jedoch mit 36:54 geschlagen geben.


"Wir haben von Anfang an gut verteidigt und nicht viele einfache Körbe zugelassen. Zudem haben wir in der Offense gut gespielt, sodass jeder gute Anteile zum Spiel beitragen konnte. Trotzdem hatten wir noch zu viele einfach Turnover, durch nicht gute Pässe, die zu einfachen Punkten der Gäste führten.
Man konnte aber deutliche Fortschritte und Verbesserungen zu den ersten beiden Spielen und zu den vergangenen Wochen erkennen", fasste Coach Annika Oevermann nach dem Spiel ein Fazit.

Bleibt dran und seid weiter so fleißig im Training, ihr seid auf einem guten Weg!

Es spielten: Lilly Winkler, Sona Mizokoshi, Greta Moog, Lilli Trapp, Ida Washausen, Raissa Radenbach, Anja Stevanov


Foto: Lars Washausen.