alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

BG 74 U10 dominiert auch das fünfte Bezirksoberligaturnier

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 23. Februar 2020

von Hans-Werner Schmidt

Trotz Karnevalsumzug in Braunschweig, der die An- und Abreise erschwerte, und trotz Ausfalls zweier Leistungsträger dominierte die sehr kompakt auftretende 1. männliche U10 der BG 74 Göttingen der Trainer Jorge und Hans-Werner Schmidt auch das fünfte von insgesamt sechs BZOL-Turnieren, das diesmal von der SG Braunschweig in der Halle 'Alte Waage' ausgetragen wurde.

Nachdem die SG Braunschweig ihr Auftaktspiel gegen den ASC mit 83:29 gewonnen hatte, gewann der ausgeruhte Tabellenführer BG 74 mit 123:34 sehr deutlich gegen die müden königsblauen. Reboundsicherheit, Pass-Fastbreaks und individuelle Stärke zeichneten die Veilchen aus. Im dritten Spiel des Turniers trafen die BGer auf den Gastgeber SG Braunschweig, der von Beginn an gegen die selbstbewußt auftretenden Göttinger chancenlos war. Mit 106:27 fiel auch dieser Sieg auf dem großen Zweitligafeld der Alten Waage-Halle auf hohe Körbe überdeutlich aus. Julius Röbbel und Ben Scharrenberg ragten aus einem homogenen Team über 8x5 Minuten, bei dem alle Spieler mehr oder weniger gleichviel eingesetzt wurden, heraus. Vor allem die verstärkt trainierte Verteidigungsarbeit und das Passspiel gefiel dem Sohn-Vater-Trainerduo und den mitgereisten Eltern.

Das letzte der sechs Turniere findet am 8.3.20 im FKG bei der BG 74 statt.

Es spielten in alphabetischer Reihenfolge: Oskar Brüggemann, Julian Heins, Marty Helwig, Leon Preis, Julius Röbbel, Till Rössing und Ben Scharrenberg.

Oberliga-Damen fahren den zwölften Sieg ein, die Herren verlieren ihr Heimspiel deutlich

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 23. Februar 2020

Während die Damen einen souveränen Heimsieg gegen Hildesheim eingefahren haben, mussten die Herren gegen die abstiegsbedrohten Sharks aus Schapen eine deutliche Heimniederlage hinnehmen. 

Der deutliche Heimsieg der Damen war allerdings deutlich umkämpfter, als es Headcoach Goran Lojo lieb gewesen sein durfte. Die in dieser Saison bisher noch sieglosen Hildesheimerinnen führten nach den ersten zehn Spielminuten mit 15:12 und hielten auch in der Folge überraschend stark dagegen. Erst zum Ende des dritten Viertels konnten sich die Damen der BG 74 auf 44:36 absetzen. Mit einem sehr dominanten Schlussviertel (21:8) wurde der insgesamt zwölfte Saisonsieg perfekt gemacht. So bleibt die BG 74 auch vier Spieltage vor dem Ende der Saison weiter mit einem Vorsprung von drei Saison auf den Tabellenzweiten aus Weende der ungeschlagene Tabellenführer in der Damen-Oberliga!

Weniger erfolgreich dagegen verlief der Samstagabend für unsere Oberliga-Herren gegen das abstiegsbedrohte Team der Schapen Sharks. Die 58:91-Heimniederlage fiel dabei sehr deutlich zu Gunsten der Gäste aus. Noch überraschender ist die Niederlage deshalb, weil die Gäste mit nur sechs (!!) Spielern angetreten sind. Auch wenn Headcoach Aaron Plate mit Sebastian Menger und Lennart Schultz erneut auf seine zwei besten Punktesammler verzichten musste, standen ihm dennoch insgesamt zwölf Spieler zur Verfügung. Dabei erwischte die BG 74 den deutlich besseren Start in die Partie und ging früh in Führung, das erste Viertel gewann Schapen dennoch knapp (20:23, 10. Min.). Mit Beginn des zweiten Viertels lief aber für Plate und sein Team gefühlt alles schief, was nur schief laufen konnte. Diverse Versuche, die Verteidigung umzustellen und so einen Zugriff auf das Spiel zu bekommen, scheiterten. Da jeder Spieler an diesem Abend unter seinen Möglichkeiten spielte und sich die Sharks in einen regelrechten Run spielten, fiel die Niederlage am Ende selbst in der Höhe aus Sicht der BG 74 nicht unverdient aus. Sowohl der Headcoach als auch das Team der BG 74 war nach Spielende regelrecht geschockt. Damit bleibt die BG 74 nach der vierten Saisonniederlage weiter auf dem dritten Tabellenplatz stehen (der übrigens schon mindestens gesichert ist). Die Vorgabe von Plate für die verbleibenden drei Spiele ist jedoch klar: "wir werden Vollgas geben und versuchen, die drei Spiele noch zu gewinnen!". 

Für die BG 74 spielten: Schultz, C. (22 Punkte); Lemmer, B. (9); Hackel, T. (9); Christidis, M. (9); Elawure, A. (4); Lüer, B. (3); Hensel, F. (2); Rodeck, J.; Helbling, J.; Frentz, S.; Dinh, J.; Büürma, N.

BG 74 verliert knapp in der U11-Bezirksoberliga gegen den Tabellenführer

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 23. Februar 2020

Die Vorzeichen für die Partie zwischen der BG 74 und der SG Braunschweig waren eigentlich klar: der Tabellenletzte empfängt den -ersten. Zudem reisten die Braunschweiger mit körperlich deutlich überlegenen Spielern an. Die ersten drei Achtel allerdings zeigten die Gastgeber eine sehr starke Leistung und hielten sehr ordentlich mit dem Tabellenführer mit. Coach Jonas Fischer musste in diesem Spiel auch noch die Abwesenheit der in der U10 spielberechtigten Spieler verkraften, die mit ihrer Mannschaft zeitgleich ein Turnier spielten. So ließen in der Folge ein wenig die Kräfte nach, zudem gewährte die BG 74 den Gästen zu viele Offensivrebounds. Das brachte die SG Braunschweig zurück ins Spiel, in der Folge übernahmen sie die Kontrolle über das Spiel. Im Schlussabschnitt fand das Team von Coach Fischer dann jedoch zurück zur Form der ersten drei Viertel, sodass die BG 74 wieder in Schlagdistanz gelangte. Die Hypothek aus den vorherigen Achteln war allerdings zu hoch. Die Chance zur Wiedergutmachung hat Fischers Team schon am kommenden Wochenende. Dann empfängt man den Tabellenführer erneut zu Hause und hat direkt die Chance zur Revanche.

Für die BG 74 spielten: Arne Klinge, Joost Klinge, Luca Grotkop, Gianluca Vertulli, Jonas Reum, Jan Ostermann, Oguzhan Güngör, Ruben Kontze.

U12-Bezirksliga: BG 74 m II fährt den wichtigen Sieg im Stadtderby ein!

Zuletzt aktualisiert: Samstag, 22. Februar 2020

Einen deutlichen 86:51-Auswärtssieg hat unsere zweite männliche Mannschaft in der U12-Bezirksliga beim SC Weende eingefahren. Mit dem Sieg hat sich das Team von Headcoach Myron Christidis im Titelkampf etwas absetzen können. Während Weende nun bei neun Siegen und drei Niederlagen steht, hat die BG 74 zehn Siege bei lediglich einer Niederlage auf dem Konto. Damit stehen der ASC und die BG 74 mit jeweils zehn Siegen an der Tabellenspitze, Chrisitidis' Team hat dabei ein Spiel weniger absolviert.
Von Beginn an war zu spüren, dass alle Spieler den Sieg unbedingt wollten. Hochkonzentriert spielte die BG 74 über die gesamte Spieldauer. Gianluca Vertulli machte den Hausherren in deren Offensive das Leben schwer. Mit einem großen Einsatz gelangen ihm gleich mehrere Steals. Das Kommando in der Offensive der BG 74 hat Ruben Kontze übernommen. Neben vielen schönen Pässen zu seinen Mitspielern und mit viel Ruhe am Ball, wenn notwendig, punktete Kontze zudem sehr solide. Christidis war nach dem Spiel mit der Leistung seiner kompletten Mannschaft sehr zufrieden und stellte noch einmal die Bedeutung des Sieges heraus: "Wir haben einen großen Schritt in Richtung Tabellenführung gemacht!". 

Für die BG 74 spielten: Ruben Kontze, Gianluca Vertulli, Ole Rössing, Ben Scharrenberg, Jonas Reum, Mika Bonitz, Joost Klinge, Arvid Sermond.

Unterkategorien