alle Neuigkeiten der Basketballabteilung

 

Kostenloses Online-Jugendbildungsevent "Youth-Summit" startet am 20. April

Zuletzt aktualisiert: Montag, 27. April 2020

Der Niedersächsischer Basketballverband e.V. hat zur Überbrückung der Corona-Krise eine tolle Initiative gestartet, um den Tag für alle ein wenig abwechslungsreicher zu gestalten.

Wir danken dem NBV hiermit recht herzlich, da mit diesem Projekt ein wertvoller Beitrag geleistet wird, die aktuell fehlenden Trainings ausgleichen zu können.

Ganz wichtig: den Teilnehmenden entstehen hierbei KEINE KOSTEN :-) Dies wird durch die Corona-Ausnahmeregelung (Generationshoch3) des Sozialministeriums ermöglicht. Auch hierfür nochmal ein recht herzliches Dankeschön !!!

Am Montag, den 20.04.2020 geht es auch schon los. Viele (neue) Dinge erlernen, mit den Referenten direkt in Kontakt kommen und gleichzeitig einen strukturierten Tag erhalten - das alles kostenlos! Wir sind dabei, seid ihr es auch ...? Sendet uns gern ein Foto von eurer Teilnahme am Webinar!

Link, hier klicken

Auch die Linden Dudes stoppen unsere Oberliga-Damen nicht!

Zuletzt aktualisiert: Montag, 09. März 2020

Am Sonntagnachmittag gelang mit dem deutlichen 86:54-Heimerfolg über die Linden Dudes der 14. Sieg in Folge. Unsere Oberliga-Damen bleiben damit auch zwei Spieltage vor Ende der Saison 2019/20 weiter ungeschlagen. Am kommenden Wochenende reist das Team von Headcoach Goran Lojo nun zum Spitzenspiel nach Wolfenbüttel. Dort geht es gegen den aktuellen Tabellenzweiten weiter um die "perfekte" Saison.

Im Spiel gegen den Tabellensiebten aus Hannover machte Lojos Team von der ersten Sekunde ernst und ließ sprichwörtlich die Muskeln spielen. Mit der aggressiven Verteidigung kamen die Dudes zunächst überhaupt nicht zurecht, viele einfache Punkte in der Transission folgten. Mit 21:2 (!!) beendete die BG 74 den ersten Spielabschnitt. Bis zur Halbzeit spielten die Gastgeberinnen nicht mehr mit der Intensität des ersten Viertels, sodass die Gäste nun auch zu Punkten kamen. Dennoch wurde der Vorsprung etwas ausgebaut. Spätestens zur Halbzeit waren beim 47:22 die Weichen auf Sieg gestellt.

Ähnlich wie die erste Halbzeit verlief dann auch die zweite. Wieder kam Lojos Team mit der größeren Intensität aus der Kabine. Im letzten Spielabschnitt wurde das Ergebnis letztlich verwaltet, die Entscheidung war längst gefallen. Besonders Annika und Meike Oevermann waren von den Dudes in keiner Weise zu stoppen. Beide zusammen erzielten insgesamt 44 Punkte.

Headcoach Lojo war besonders von der Einstellung seiner Spielerinnen angetan: "Auch wenn wir den Meistertitel bereits am 13. Spieltag perfekt gemacht haben bin ich sehr zufrieden, wie wir in das Spiel gegangen sind. Besonders das erste Viertel hat meine Mannschaft überragend gespielt. Von einer guten Verteidigung ist das Spiel abhängig, dadurch wird im Endeffekt auch die Offensive einfacher. In jedem Spiel merkt man bei den Spielerinnen einen weiteren Fortschritt in ihrer Entwicklung, wir werden alles daran setzen, auch die letzten zwei Saisonspiele zu gewinnen!“

Für die BG 74 spielten: Annika Oevermann (25 Punkte); Meike Oevermann (19); Fenja Keune (10); Anna Weski (6); Lara Lieckfeld (6); Ellen Steinbach (5); Hiske Göttling (5); Günseli Cörek (5); Neele Lange (3); Kamile Grigaliute (1); Camila Catalan Lorca (1); Vivien Roosch. 

Auswärtssieg für unsere U11 beim MTV/BG Wolfenbüttel

Zuletzt aktualisiert: Montag, 09. März 2020

Das war wichtig! Mit 80:78 setzen sich unsere U11-Basketballer um Headcoach Jonas Fischer beim MTV/BG Wolfenbüttel durch und fahren damit den zweiten Saisonsieg ein!


Dabei trat die BG 74 ihr Auswärtsspiel sogar ohne einige Leistungsträger an, weshalb die anwesenden Spieler mehr Verantwortung übernehmen mussten. Das gelang allen voran Ruben Kontze, Joost Klinge sowie Luca Grotkop. Letztgenannter hielt sein Team immer wieder mit einem starken Zug zum Korb im Spiel. Am Ende war er zudem der Topscorer der Partie. 

Besonders zu Beginn war Fischer mit der Defensiven Einstellung seiner Spieler unzufrieden, da den Gastgebern zu viele Offensivrebounds und einfache Punkte gewährt wurden. Erst in den letzten beiden Achteln nahm die Intensität in der Verteidigung merklich zu, sodass Wolfenbüttel deutlich mehr für die Punkte arbeiten musste. Dennoch übernahm die BG 74 in dieser Phase die Führung, die schließlich im letzten Spielabschnitt über die Zeit gebracht wurde. Durch den Auswärtssieg ziehen die Göttinger mit Wolfenbüttel gleich. Ein weiterer toller Schritt, den unsere U11-Basketballer in ihrer Entwicklung gemacht haben!

Für die BG 74 spielten: Joost Klinge, Arne Klinge, Luca Grotkop, Jonas Reum, Ruben Kontze, Oguzhan Güngör, Leon Preis.

BG 74 w besiegt die m II im teaminternen Duell am Freitagabend!

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 08. März 2020

Schon am Freitagabend kam es zum teaminternen Duell in der U14-Bezirksliga. Dabei war von Beginn an ein Spiel auf Augenhöhe zu erwarten, immerhin spielte unsere weibliche Mannschaft (Bilanz vor dem Spiel 6 Siege - 1 Niederlage) gegen unsere männliche Vertretung (6 Siege - 2 Niederlagen). Die Mädels, allen voran der Coach, Macklly Stein, mussten dabei gleich den Ausfall von zwei Leistungsträgerinnen verkraften. So musste das Fehlen von Emilia Wery und Lia Hübner kompensiert werden. Mit Alexandra Liestmann sowie Veronica Raider standen Stein aber zwei zusätzliche Spielerinnen zur Verfügung. Auch auf der Trainerbank war Stein an diesem Abend nicht allein. Mit Dominik Seehof, der das Team beim Oster-Turnier in Wien ebenfalls betreuen wird, bekam der Headcoach eine tatkräftige Unterstützung. Seehof coachte das Team im ersten Viertel eigenständig und "sein" Team erarbeitete sich direkt eine 6-Punkte-Führung. Im zweiten Viertel schlichen sich dann aber vermehrt Fehler ein, die Jungs kamen zu einem Run, sodass sich Stein gezwungen sah, eine Auszeit zu nehmen und an die große Bedeutung der Verteidigung zu erinnern. Diese Auszeit zeigte direkt die gewünschte Wirkung, sodass die Mädels bis zur Halbzeitpause wieder auf elf Punkte davon zogen. Dieser Vorsprung schmolz in einem schwächeren dritten Viertel noch einmal, im Schlussabschnitt fuhr das Team von Stein und Seehof aber einen letztlich ungefährdeten 50:38-Sieg ein. Besonders in der wichtigen Phase sorgten Stella, Lia und Mia mit ihren erfolgreichen Dreipunkwürfen für den großen Jubel bei ihren Mitspielerinnen.

Ein Extralob bekamen Alexandra und Veronica vom Coach: "Alex hat sich direkt in ihrem ersten Spiel ohne vorheriges Training als Schlüsselspielerin erwiesen. Auch mit Veronica bin ich sehr zufrieden, sie hat einen tollen Job gemacht", so Stein. Vom gesamten Team fordert er mit Blick auf das anstehende Turnier in Wien jedoch "eine größere Kontinuität". Es wartet also noch ein wenig Arbeit auf Stein und sein Team bis zum Oster-Turnier in Wien Anfang April.

Für die BG 74 spielten:  Sevim Üzek; Henriette Ohlwein; Mia Schäufele; Finja Bootjer; Leonie Hanke; Stella Nahrgang; Felina Rau; Lotta Schiele; Veronica Raider; 
Alexandra Liestmann; Victoria Wieczorek.