Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

"time to say goodbye": Basketballabteilung der BG 74 verabschiedet sich vorerst vom FKG I

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 03. April 2022

Am Samstagvormittag war es dann soweit. Um kurz vor 10 Uhr haben sich 26 helfende Hände vor der Sporthalle I am Felix-Klein-Gymnasium getroffen, um Geräte- und Lagerräume zu entleeren, damit am Montag die Sanierungsarbeiten in der Halle planmäßig starten können. Da Kampfgerichtstisch, Ball- und Kühlschränke sowie die Podeste für die Bundesligaspiele für die Zeit bis nach den Sommerferien eine Menge Platz in Anspruch nehmen, wurde kurzerhand ein Seecontainer organisiert. Die logistische Meisterleistung lag für die Helferinnen und Helfer nun darin, den vorhandenen Platz möglichst effizient zu nutzen. Da der Trainingsbetrieb in der Sporthalle II am FKG sowie in der Jahnhalle allerdings normal fortgeführt wird, mussten Bälle und Trainingsmaterialien weiterhin verfügbar sein. Nach etwa zweieinhalb Stunden war es dann geschafft. Die Banner an den Wänden waren fort und die Räume leer - und der Container dafür umso voller. Die Sanierungsarbeiten können also wie geplant beginnen. Wir freuen uns schon jetzt auf den Tag, an dem wir uns wieder einrichten können.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer, durch deren Hilfe wir so schnell ins Ziel kommen konnten.

Mehr als 100 Gäste: Kennenlernen, Integration und viele glückliche Gesichter beim "Tag der offenen Tür"

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 01. April 2022

Der von "GOE HELPS DE" und der Basketballabteilung der BG 74 Göttingen initiierte Aktionstag für ukrainische Kinder und Erwachsene wurde am vergangenen Sonntag zum absoluten Erfolg. Mehr als 100 Gäste finden schon zum Auftakt einer geplanten Reihe dieser Veranstaltungen den Weg in die Sporthalle 2 des Felix-Klein-Gymnasiums. Besonders erfreulich war dabei zu sehen, wie die vielen Menschen ein wenig Abstand von den dramatischen Ereignissen nehmen konnten, die sie in den vergangenen Wochen durchmachen mussten. "Das Lachen der Kinder und Eltern sowie das schöne Wetter machen den Tag perfekt", so Andreas Fink, (Mit-)Initiator des Tages. Schon im April ist eine zweite Veranstaltung geplant.

Mit dem ersten Event ging es einfach darum, den Kindern, Jugendlichen und Eltern die Möglichkeit zum Toben, aber auch zum gemeinsamen Kennenlernen und Vernetzen zu bieten. Unserem Aufruf sind auch viele Menschen aus Göttingen und Umgebung gefolgt, die den geflüchteten Menschen gegenwärtig Wohnraum zur Verfügung stellen. Auch Andreas Fink hat vor einigen Wochen eine ukrainische Familie aufgenommen und ist mit dieser Entscheidung überglücklich, nachdem er auf "GOE HELPS DE" aufmerksam wurde.

"Es war wirklich schwierig abzuschätzen, wie viele Menschen heute zu uns kommen. Es hätten auch nur zehn Menschen sein können", beschrieb Christian Scharrenberg die nicht ganz einfache Planung im Vorfeld des Aktionstages. Dass es so viele Menschen werden "haben wir nicht erwartet", so der stellvertretende Abteilungsleiter unserer Basketballabteilung. Mehrere Helferinnen und Helfer unterstützten uns an diesem Tag beim Auf- und Abbau, beim Catering sowie der Durchführung des Tages. Dabei haben wir unseren Gästen eine kleine Bewegungslandschaft aus Turnmatten, Bänken und Seilen geboten. Das Schwingen an den Seilen wurde zu einem DER Highlights für die Kinder an diesem Tag. Natürlich durften auch ein paar Basketbälle nicht fehlen. Dabei konnten wir viele schöne Körbe gemeinsam bejubeln.

Die Verständigung an diesem Tag gelang auf mehreren Wegen. Es standen Dolmetscher zur Verfügung, aber auch über Apps zum Übersetzen und auf Englisch konnten viele Gespräche geführt werden. Für die Kinder gab es dann noch eine kleine Überraschung: Von unseren früheren Miniturnieren hatten wir noch zahlreiche T-Shirts sowie Turnbeutel, Stifte und Schlüsselbänder. Hier konnten sich die Kinder bedienen.

Und nach diesem tollen Tag ist schon jetzt eins klar: Dieses Event wird wiederholt. Hierzu haben sich Andreas Fink, Christian Scharrenberg und Abteilungsleiter Martin Oevermann bereits abgestimmt. Nach Möglichkeit soll es alle zwei Wochen einen Nachmittag zum Toben, Kennenlernen und Vernetzen geben.

Damit dieser Nachmittag überhaupt gelingen konnte, möchten wir uns bei unseren vielen Unterstüzerinnen und Unterstützern bedanken. Einerseits beim Stadtsportbund für die finanzielle Unterstüzung, andererseits bei der Göttinger Sport- und Freizeit GmbH, die uns die Halle für diesen Tag kurzfristig zur Verfügung gestellt hat. Darüber hinaus möchten wir an alle ein großes DANKESCHÖN aussprechen, die uns an diesem Tag unterstütz haben - finanziell aber auch mit Hilfe "vor Ort".

 

Wegen Umbau: BG 74 zieht vorerst aus dem FKG aus - Alternativen stehen bereit!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Donnerstag, 31. März 2022

Wir müssen uns vorerst von der Sporthalle I am Felix-Klein-Gymnasium verabschieden. Aufgrund einer umfangreichen Sanierung steht die Halle ab Montag (4. April) nicht mehr zur Verfügung. Als Alternativen stehen die Jahnhalle sowie die gewohnte Sporthalle II am FKG für uns bereit. Auch Outdoor-Trainings sind für die kommenden Wochen geplant.

"Wir werden etwas enger zusammenrücken und in den kommenden Wochen Kreativität sowie Flexibilität beweisen müssen." Was die Abteilungsleiter Martin Oevermann und Christian Scharrenberg als Vorgabe für die kommenden Wochen an die Coaches der Basketballabteilung ausgegeben haben, mussten sie selbst in den vergangenen Tagen mehrfach selbst beweisen. Denn es galt zunächst die vielen Trainings, die sonst im FKG I durchgeführt werden, auf die beiden Alternativen zu verteilen. Dazu mussten das Sortieren der Shirts und Trikots im Clubraum sowie der bevorstehende Umzug der Trainingsmaterialien organisiert werden. Am Samstagvormittag werden nun Bälle, Kampfgerichtstisch, etc. aus dem Materialraum geräumt, damit die Umbauarbeiten am Montag pünktlich starten können. Voraussichtlich bis zum Ende der Sommerferien geht es dann ans Eingemachte: Ein neuer Fußboden, die Elektrik und eine neue Heizungsanlage sind dabei unter anderem geplant. Wir dürfen uns also zur neuen Saison auf ein richtiges Schmuckstück freuen.

Die Teams sind von ihren jeweiligen Coaches bereits informiert, wie es weitergeht. Sobald das Wetter dann auch wieder schöner ist, wird es auch die eine oder andere Outdoor-Einheit geben. Wir freuen uns darauf!

Derbysieg für unsere Landesliga-Basketballerinnen!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 30. März 2022

Am vergangenen Wochenende konnten unsere U16-Basketballerinnen in der Landesliga einen 74:64-Heimerfolg feiern. Mit dem dritten Saisonsieg schließt unser Team zum Tabellenführer aus Braunschweig auf, hat allerdings schon zwei Spiele mehr absolviert. Im Stadtderby werden die Weichen nach dem Seitenwechsel auf "Heimsieg" gestellt. Dabei ist das Spiel der BG 74 von "vielen Höhen, aber auch einigen Tiefen geprägt", wie Headcoach Jonas Fischer nach dem Spiel feststellen muss.

Unterstützung an der Seitenlinie erhielt Coach Jonas in diesem Spiel von Bundesligaspielerin Lena Wenke. Das Team der BG 74 agierte über die gesamten 40 Spielminuten mit einer Ganzfeldverteidigung. Dabei konnte unser Coaches-Duo auf eine Rotation aus zehn Spielerinnen zurückgreifen. Unsere Gäste des ASC reisten ersatzgeschwächt mit lediglich sechs Spielerinnen an. Dennoch agierten beide Mannschaften in den ersten beiden Spielabschnitten regelrecht auf Augenhöhe. Die BG 74 erarbeitete sich mit der konsequenten Eins-Gegen-Eins-Verteidigung viele Ballgewinne, die in der Folge oft zu vermeintlich einfachen Punkten führten. Es folgten jedoch auch zwischendurch Phasen, in denen Coach Jonas' Spielerinnen "zu inkonstant auftraten". So führte die BG 74 zur Pause mit acht Punkten (46:38).

Wie so oft in dieser Saison konnten sich unsere Coaches auch in dieser Begegnung wieder auf den fulminanten Start ins dritte Viertel verlassen. Mit einem 12:0-Lauf konnte der Vorsprung zwischenzeitlich bis auf 20 Punkte ausgebaut werden. Diese Phase gehörte zu mehreren Abschnitten, in denen die BG 74-Spielerinnen ihr großes Potenzial und Talent erkennen ließen. Nach dem deutlichen Lauf genehmigte sich unser Team jedoch wieder eine kurze Auszeit, sodass der ASC den Rückstand wieder verkürzen konnte. Dennoch ging die BG 74 mit einem komfortablen 64:50 ins Schlussviertel. Neben den Ruhepausen tat sich die BG 74 vor allem mit der tiefstehenden Verteidigung des ASC schwer. So ging das letzte Viertel zwar an den ASC, den knappen aber letztlich verdienten Heimsieg und die wichtigen zwei Punkte aber haben wir uns sichern können.

 Trotz des Erfolges gab Coach Jonas die Richtung für die kommenden Wochen vor: Wir müssen es schaffen, unserer teils wilden Spielweise etwas mehr Struktur zu verleihen und das hohe Level konstant über 40 Minuten zu halten." Fast vier Wochen haben unsere Basketballerinnen dafür nun Zeit, bevor es am 24. April zum Rückspiel beim ASC geht.

Für die BG 74 spielten: Liestmann (26 Punkte), Nargang (17), Rau (8), Wery,  Schiele, Schäufele (je 7), Hübener (2), Hanke, Geisenhof, Bootjer.