Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

U11 überrennt Wolfenbüttel

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 25. Februar 2019

Über die rivalisierende SG Wolfenbüttel förmlich hinweggefegt ist die U11 der BG 74. Durch den 97:63-Sieg festigten die Göttinger den zweiten Platz in der Bezirksoberliga.

Bereits nach dem 15:0-Start war die Partie vorentschieden. Nick Suchland und Ben Mewitz führten die Gastgeber offensiv an. Sämtliche Spieler überzeugten. "Das Tempo hat mir besonders gut gefallen, am Reboundverhalten müssen wir trotzdem noch arbeiten", kommentierte Trainer Jonas Fischer.

BG 74: Gräber (10 Punkte), Görcke (9), Grotkop (3), Lange, Mewitz (28), Kontze (2), Schallmann (10), Suchland (30), Scharenberg (4).

Maxiturnier: Hasenmelker treffen auf Chippendalezz

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Montag, 18. Februar 2019

Für das Maxiturnier am letzten Samstag im April 2019 haben innerhalb von 6 Wochen 10 Freizeitbasketballmannschaften gemeldet. Damit ist das Teilnehmerfeld komplett. Neben Hasenmelker und Chippendalezz werfen ebenfalls Veilchen-Power, Champs, The Uncoachables, Nothing But All, Berliner Hof, TSV Quakenbrück Eltern, No Blood - No Foul und Pump Fake News ihren Hut bzw. Basketball in den Ring.

Besonders erfreulich ist, dass nicht nur Göttinger Teams am Start sein werden. Neben den Hasenmelkern aus Dransfeld haben auch die Basketballeltern aus dem Artland gemeldet. Bisher hatten sie nur Ihre Kinder zum Miniturnier begleitet, nun dürfen sie selbst die Farben des TSV Quakenbrück beim Kampf um die orangene Pille tragen.

Ansonsten sind die Stats schon vor dem ersten Tip Off bemerkenswert. Dabei weisen die Champs, die im letzten Jahr deutscher Meister bei den Ü65 geworden sind, mit ihrer Starting Five ein Gesamtalter von 341 Jahren auf. Der älteste Spieler im Turnier ist 78 Jahre alt, neben ihm sind aber auch in anderen Teams Ü70-Spieler am Start. Das Durchschnittsalter aller gemeldeten Spieler beträgt 48 Jahre. Die meiste Frauen-Power hat Veilchen-Power mit 3 Spielerinnen am Start, ansonsten sind Spielerinnen in den anderen Teams deutlich unterrepräsentiert und werden noch verzweifelt gesucht. Wer als Einzelspieler/in noch ein Team sucht, kann bei Bedarf gerne über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Kontakt zu einem der gemeldeten Teams aufnehmen.

Gegner schließt besser ab

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Freitag, 15. Februar 2019

Trotz guter Leistung hat die BG 74 in der U12-Bezirksoberliga das Derby gegen den ASC 46 Göttingen knapp mit 82:88 verloren.

"Meine Jungs haben den Ball gut laufen lassen", lobte Trainer Chriss Djakou. Allerdings haben die Königsblauen besser abgeschlossen und ihre Vorteile im Eins-gegen-Eins ausgenutzt, berichtete er.

BG 74: Brömsen (11 Punkte), Albrecht (12), Mewitz (1), Hoffmann (8), Töllner (15), von Witzke (7), Suchland (5), Groh (6), Gibhardt.

Es läuft nicht für die U10

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 10. Februar 2019
Von Hans-Werner Schmidt
 
Auch im vierten und im fünften von sechs Bezirksoberliga-Turnieren am 27.1.2019 und am 10.2.19 erreichte die von Hans-Werner Schmidt gecoachte 1. U10 Mannschaft der BG 74 keinen Sieg, sondern drei knappe und eine deutliche Niederlage.
 
Beim eigenen Turnier im FKG II verloren die jungen Veilchen unglücklich 60:62 (21:25) gegen den ASC und noch unglücklicher gegen die oft doppelnden und Zone spielenden (verboten in dieser Altersklasse! Nur Manndeckung mit Abstand 2 m erlaubt) Braunschweiger 57:58 (32:27).
 
Beim letzten Turnier kassierten die BGer, die bis zur Halbzeit (29:34) gut mithielten, gegen den ausrichtenden ASC eine deutliche und nach dem Spieleinsatz verdiente 59:79) Niederlage. Im zweiten Spiel führten die Veilchen lange (17:7/26:18/41:31), bevor sie im letzten Viertel (10:22) gegen die kräftigeren und (siehe oben) nicht ganz dem Regelwerk entsprechend spielenden Braunschweiger zusammenbrachen und wieder sehr unglücklich 51:53. Verständlich, dass Tränen flossen, wenn U10-Spieler gegen drei in der Zone wartende Verteidiger nicht zum Korbleger kommen. Trainer Schmidt wünscht sich da das dem Regelwerk entsprechende Eingreifen der Schiedsrichter.
DBB: 'Die Mann-Mann-Deckung ist vorgeschrieben, d.h. der Verteidiger darf sich nicht mehr als 2 m vom Gegenspieler entfernen. Eine klare Mann-Mann Zuordnung sollte ab der Mittellinie permanent sichtbar sein. Jede Form von Pressverteidigung ist untersagt. Alle Formen des Doppelns sind im Ganz- und Halbfeld untersagt.'
 
Andererseits: Wer weiß, wozu das gut ist, auch aus Niederlagen kann gelernt werden und vor allem muss in solchen Situationen dann eben auch flexibler verteidigt werden und vor allem müssen die eigenen Chancen konsequenter genutzt werden. Schade nur für die Kinder für den Moment.
 
Das letzte Turnier folgt am 10.3.2019 wieder beim ASC.
 
 

Für die BG 74 spielten:

Luca Grotkop, Ruben Kontze, Jonas Reum, Julius Röbbel, Ben Scharrenberg, Leon Preis, Oscar Brüggemann, Gian Luca Vertulli, Joost Klinge und Jan Ostermann.