Mal wieder ein neues Outfit nötig, dann schau dir doch mal unsere Vereinskollektion an!

Beim nächsten Einkauf bei Amazon bitte daran denken: Amazon Smiley nutzen und BG 74 helfen!

previous arrow
next arrow
Slider

Derbysieg für unsere U14-2 beim ASC Göttingen!

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Samstag, 13. November 2021

Zum Auftakt eines weiteren Punktspiel-Wochenendes ging es für die U14-2 von Headcoach Myron Christidis am Samstagmittag zur zweiten Mannschaft des ASC 46 Göttingen. Dort gelang unserem Team ein deutlicher 78:50-Auswärtserfolg. Damit ist gleichzeitig die Revanche für die Niederlage unserer dritten Mannschaft am vergangenen Wochenende geglückt!

"Nachdem unsere Dritte letze Woche mit einer Differenz von vier Punkten gegen den ASC II verloren hatte, wollten wir das Spiel unbedingt für uns entscheiden", lautete der Gameplan, den sich Coach Myron und sein Team im Vorfeld überlegt hatten. Von Anfang an spielte unser Nachwuchs mit viel Energie, trat mannschaftlich geschlossen auf und war dem Stadtnachbarn deutlich überlegen. So gelang es früh im Spiel eine hohe Führung herauszuarbeiten, Joost Klinge zeichnete sich dabei durch ein "starkes Scoring" aus, wie ihm sein Coach nach Spielende attestierte. Darüber hinaus haben Gianluca und Luca anscheinend in den vergangenen Wochen einige NBA-Spiele verfolgt und "ihren inneren Steph Curry aktiviert und so ziemlich jeden Long Distance shot verwandelt". Trotz des großen Kaders war es möglich, dass jeder Spieler hat viel Spielzeit bekommen und wertvolle Erfahrungen sammeln konnte. Dem Spiel taten die vielen Wechsel jedoch keinen Abbruch, der Vorsprung konnte in unterschiedlichen Zusammenstellungen entweder gehalten oder sogar weiter ausgebaut werden. So war es ein letztlich entspannter Arbeitstag an der Seitenlinie für Coach Myron, der nach dem Derbysieg die großartige Teamleistung nochmal hervorhob: "Ich bin stolz auf die Jungs, weil sie beinahe über das gesamte Spiel konzentriert geblieben sind und so nichts haben anbrennen lassen!"

Wir gratulieren euch zum Derbysieg und sagen: weiter so!

Für die BG 74 spielten: Arne Klinge, Luca Grotkop, Joost Klinge, Tim Rakoczy, Arvid Sermond, Gianluca Vertulli, Oguzhan Güngör, Erik Lange, Jonas Reum, Christian Heß, Sean Oberle.

Erst Heimsieg, dann Präsentkorb: Regio-Damen der BG 74 räumen am Samstag so richtig ab

Kategorie: News
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 10. November 2021

Wettschuld eingelöst! Während des Lockdowns waren unsere Regionalliga-Damen sowie Oberliga- und Landesliga-Herren bedingt durch die Corona-Pandemie kreativ und haben eine gemeinsame Wette abgeschlossen: Da zu dieser Zeit der Sport lediglich auf Distanz erlaubt war, lautete das Motto "einsam gemeinsames Sporttreiben". Dabei ging es um eine Laufchallenge, bei der das Team gewinnt, das innerhalb eines Monats insgesamt die meisten Kilometer gelaufen ist. Diesen Vergleich haben unsere Regio-Damen eindrucksvoll für sich entschieden und dabei der Konkurrenz so gar keine Chance gelassen. Den Lohn gab es nach dem Derbysieg gegen den ASC 46 Göttingen am Sonntagnachmittag (darüber haben wir berichtet). 

Abgeschlagen auf dem dritten Rang landeten am Ende der vierwöchigen Challenge unsere Landesliga-Herren, die es immerhin auf 476 Kilometer gebracht haben. Deutlich intensiver waren dagegen die Spieler aus unserer Oberliga-Mannschaft unterwegs, die in etwa die Strecke von Göttingen bis nach Monaco gelaufen sind. Mit 1.144 Km landete unsere erste Herren trotzdem nur auf dem zweiten Rang. Denn unsere Regio-Damen legten auf diese atemberaubende Strecke noch einmal 60 Km drauf und verdienten sich mit insgesamt 1.204 gelaufenen (!!!) Kilometern den Platz an der Sonne. Bleiben wir also in der Basketball-Fachsprache, liegt hier definitiv ein Blow-Out vor!

Beide Herrenteams wurden somit vernichtend geschlagen. Vor Beginn der Challenge wurden als Wetteinsatz war ein Kasten Bier oder Wein in ähnlicher Menge, zudem der Support des siegreichen Teams bei einem Heimspiel vereinbart. Diese Wettschuld konnte beim Derby unserer Regio-Damen am vergangenen Wochenende nun endlich eingelöst werden. So gab es erst die zwei Punkte für den Heimsieg und anschließend einen Präsentkorb mit Weißwein, Softdrinks und Snacks überreicht durch die Vertreter der geschlagenen Teams. Diese Belohnung hatten sich unsere Mädels nach dem anstrengenden Spiel sowie der grandiosen Leistung bei der Laufchallenge auch mehr als verdient! 

BG74 Herren holen weiteren Heimsieg

Kategorie: Basketball
Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 10. November 2021

Etwas verunsichert in ungewohnter Halle der FKG2 und nach dem verlorenen Spiel in Scharpen starteten die Oberliga-Herren der BG74 gegen Wolfsburg mit einem Rückstand von sechs Punkten. Aber als immer mehr Gäste aus dem vorangegangen Spiel der BG74-Damen in die Halle strömten, kam Stimmung auf und das Eis brach, als Myron Christidis seinen ersten Dreier-Versuch direkt versenkte. Die Verteidigung wurde deutlich aggressiver und jeder im Team hatte verstanden: "Voller Einsatz und permanente Aufmerksamkeit auf dem Spielfeld..." Das hatte Coach Mulic schon vor dem Spiel gefordert - jetzt klappte es auch mit der Umsetzung. 

Zur Halbzeit verließ die Mannschaft das Feld mit einem Spielstand von 40:21. Und obwohl die Überlegenheit der Göttinger spürbar war, ließ sich das Team von den Wolfsburgern verunsichern. So gelang es unseren Gästen, das dritte Viertel für sich zu entscheiden. Aber diesmal waren es der "Neue" Jan Walter und Nico Büürma die Verantwortung übernahmen und ihr Team wieder auf die Erfolgsspur setzen. Im letzten Viertel sollte es noch einmal unruhig werden. Lennart Stechmann, der wie gewohnt souverän im Spiel agiert hatte, musste nach einem zweiten "unsportlichen" Foul die Halle verlassen. Aber unser Team ließ nichts ḿehr anbrennen und behielt die Punkte mit einem am Ende sicheren 82:61 Erfolg in eigener Halle. Das Team bedankte sich bei einem starken Publikum für die Unterstützung von den Rängen.

Starke Offensive reicht nicht - U14 unterliegt der SG Braunschweig

Kategorie: News
Zuletzt aktualisiert: Montag, 08. November 2021

Wenn 84 Punkte in der Offensive am Ende auf der Anzeigetafel stehen, ist das ein sehr guter Wert. Stehen jedoch 104 auf der anderen Seite, gehen die Punkte wie am Samstagmittag an unsere Gäste der SG Braunschweig. Die von Myron Christidis und Tobias Bruns gecoachte U14-1 der BG 74 sah sich einem Braunschweiger Team gegenüber, welches über erhebliche körperliche Vorteile verfügte. Dennoch verteidigten beide Mannschaften nach Ansicht unserer Coaches "relativ schwach", woraus zum einen das sehr hohe Scoring und zum anderen ein spannendes aber auch teilweise chaotisches Spiel resultierten. Für neutrale Basketball-Fans also ein absolutes Highlight in der Sporthalle am Felix-Klein-Gymnasium!

Gegen die kräftigeren Gegenspieler hielt unser Team bis zur Pause sehr gut mit und führte zu diesem Zeitpunkt sogar. Dann aber schwanden nach und nach die Kräfte, Braunschweig nutzte diesen weiteren Vorteil mit einer tieferen Rotation gut aus und zog in den letzten Minuten deutlich und schließlich uneinholbar davon. 

Dennoch gab es auch viele positive Aspekte, die unsere Coaches und ihr Team mit nach Hause nehmen konnten: "Zu erwähnen ist vor allem Justus Schallmann, der sowohl die Offensive über einen Großteil des Spiels getragen hat als auch in der Defense den besten Scorer der Gegner immer wenn er auf dem Feld war quasi ausgeschaltet hat. Außerdem war da noch Ben Scharrenberg, der trotz seines jungen Alters seine Größe nutzen und 32 Punkte auflegen konnte."

Kopf hoch, beim nächsten Spiel geht es dann wieder bei Null los!

Für die BG 74 spielten: Ben Mewitz, Mika Bonitz,  Ben Scharrenberg, Bjarne Fichtler, Justus Schallmann, Arne Gräber, Arne Klinge, Joost Klinge, Sean Oberle, Oguzhan Güngör, Luca Grotkop, Gianluca Vertulli.